Handball: Knapp 100 Zeitnehmer und Sekretäre geschult

  • Kategorie: 1. Herren Handball
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 06 Jul
Handball: Knapp 100 Zeitnehmer und Sekretäre geschult - 5.0 out of 5 based on 6 votes
Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

2017-07-07-schulung.jpgAb der kommenden Handball-Saison werden alle Spielberichte live am Computer eingetragen. Am Sonntag wurden in der Niedersachsenschänke in Fredenbeck knapp 100 künftige Zeitnehmer und Sekretäre für ihre neuen Aufgaben geschult.

Für die Handball-Spiele ab der Landesliga ist der elektronische Spielbericht (nuScore) nichts Neues. Dort wurden schon im vergangenen Jahr die Spielberichte am Computer eingegeben. Ab der Saison 2017/18 müssen nun sämtliche Spielberichte am PC eingetragen werden - bis hinunter auf Kreisebene, auch im Jugendbereich. Das stellt die Vereine aus dem Landkreis schon jetzt vor neuen Herausforderungen. "Wir müssen zu jedem Spiel einen Zeitnehmer und einen Sekretär, die mit dem nuScore-System vertraut sind, am Zeitnehmertisch besetzen", sagte Thorsten Dietrich, Schiedsrichterwart des VfL Fredenbeck. In den vergangenen Monaten hat er in Fredenbeck für diese Unterstützung geworben. Spontan vor dem Anpfiff einen freiwilligen Zuschauer von der Tribüne holen und an den Zeitnehmertisch setzen, wäre schon lange nicht mehr möglich. Damit es zu einem reibungslosen Ablauf kommen kann, wurden am Sonntag 96 Teilnehmer für ihre neuen Aufgaben durch den Schiffdorfer Arno Winter und Sebastian Japp aus Bremerhaven geschult. Über mehrere Stunde verfolgten die künftigen Zeitnehmer und Sekretäre trotz hochsommerlicher Temperaturen die Präsentation. Hierbei ging es nicht nur um den Einsatz der Software, sondern auch um die Handball-Regeln. Schließlich müssen die Handzeichen der Schiedsrichter verstanden und Wechselfehler erkannt werden. Alle Teilnehmer erhalten einen Ausweis, der sie für die Spielerfassung bis auf Oberliga-Niveau berechtigt.

Neben dem geschulten Personal stellen die Vereine zudem die Technik. In vielen Sporthallen kommen gleich zwei Notebooks zum Einsatz. Denn während ein Spiel noch läuft, müssen - je nach Spielplandichte - parallel dazu schon die Daten für die nächste Partie eingegeben werden. Für die Vereine bedeutet dies neben der Bereitstellung qualifizierter Freiwilliger auch das Anschaffen der nötigen Hardware.

Unsere Sponsoren

zum Liveticker
zum Tippspiel
Hallenmagazine als PDF

 

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Wer ist online

Aktuell sind 96 Gäste und keine Mitglieder online

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.