Tim Schlichting verlässt den VfL Fredenbeck

  • Kategorie: 1. Herren Handball
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 20 Jul
Tim Schlichting verlässt den VfL Fredenbeck - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

2017-07-20-tim-schlichting.jpgTim Schlichting, Rechtsaußenspieler beim Handball-Drittligisten VfL Fredenbeck, hat um seine Vertragsauflösung beim VfL gebeten. Nach einem beruflichen Wechsel, der mit vielen Weiterbildungen verbunden ist, kann Schlichting das Trainingspensum nicht mehr leisten. Hinzu kommen gesundheitliche Probleme.

Nach wie vor hat der 23-jährige Schmerzen an der Achillessehne. Beide Punkte haben ihn dazu bewogen, seinen Vertrag vorzeitig aufzulösen. »Ich wünsche Tim natürlich alles Gute für seine berufliche Zukunft und hoffe, dass er zumindest zeitnah im Alltag schmerzfrei ist. Uns trifft seine Entscheidung zu einem ungünstigen Moment, da wir uns in der Vorbereitung befinden und wir mit Tim geplant haben. Ich denke aber, dass wir diesen Verlust mit den Spielern und Mitteln, die wir zur Verfügung haben, gut kompensieren können«, sagte Fredenbecks Trainer Steffen Birkner.

Unsere Sponsoren

zum Liveticker
zum Tippspiel

 

Hallenmagazine als PDF

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Wer ist online

Aktuell sind 86 Gäste und keine Mitglieder online

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.