Heimspiel: Fredenbeck empfängt am Sonnabend die HG Hamburg-Barmbek

  • Kategorie: 1. Herren Handball
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 27 Sep
Heimspiel: Fredenbeck empfängt am Sonnabend die HG Hamburg-Barmbek - 4.6 out of 5 based on 9 votes
Bewertung:  / 9
SchwachSuper 

2017-09-27-gytis.jpgAm Sonnabend empfängt der VfL Fredenbeck um 19:30 Uhr die HG Hamburg-Barmbek. Das Spiel läuft unter dem Motto »Oktoberfest«. Wer in einer Bayerntracht in die Geestlandhalle kommt, erhält einen getränkegutschein. Wir werden die Halle blau-weiß schmücken und hoffen, dass es am Ende den ersten Sieg für den VfL gibt.

Nach dem Aufstieg standen unsere Gäste vor einem Umbruch in der Mannschaft. Acht Spieler verließen die 1. Herren. Kurz nach dem Saisonstart hat auch Felix Weber die Entscheidung getroffen, die HG Hamburg-Barmbek wieder zu verlassen. Er ging zurück zum Verbandsligisten TSV Bremervörde. Die Neuen kommen größtenteils aus Schleswig-Holstein und Hamburg. Neben Christoph Wischniewski (VfL Lübeck-Schwartau), Timon Kaminski (TSV Altenholz), Tim Siebert (HSV Hamburg), Jonas Deelmann (TuS Lübeck), Nico Dehling (HSV Norderstedt) und Lennard Danielsen (HSG Horst/Kiebitzreihe) wechselte auch Florian Knust vom SV Beckdorf in die Hansestadt. In die neue Saison starteten unsere Gäste mit drei Niederlagen. Dabei hatte man es in den Begegnungen gegen den HSV Hamburg (16:32) und dem TSV Altenholz (27:35) mit deutlich überlegenen Gegnern zu tun. Die 25:26-Auftakt-Niederlage in Braunschweig fiel das schon deutlich knapper aus. Und schließlich feierten unsere Gäste am 16. September mit dem 35:33 gegen die SG Flensburg-Handewitt II ihren ersten Sieg in der 3. Liga. Nach dem 6:10-Rückstand verlief die Partie ab dem 10:10 ausgeglichen. In der Schlussminute scheiterte Christoph Wischniewski an der Siebenmeterlinie. Noch einmal hatten die Flensburger die Chance das Spiel zu drehen. Barmbeks Keeper Lennard Danielsen parierte den letzten Wurf der Gäste. Im Gegenzug machte Dennis Tretow mit seinem fünften Tor den Sack zu. Wir wollen heute an die am vergangenen Woche im Spiel gegen Flensburg gezeigte Leistung anknüpfen und uns weiter aus dem unteren Tabellendrittel kämpfen. Noch offen ist, ob unser Neuzugang, Arne Eschweiler, schon am Sonnabend spielberechtigt ist. Arne kommt von der HSG NordHU. Dort spielte der 19-Jährige am Kreis.

Unsere Sponsoren

zum Liveticker
zum Tippspiel

 

Hallenmagazine als PDF

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Wer ist online

Aktuell sind 101 Gäste und keine Mitglieder online

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.