Fredenbeck kassiert bittere Niederlage gegen Aufsteiger Barmbek

  • Kategorie: 1. Herren Handball
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 01 Okt
Fredenbeck kassiert bittere Niederlage gegen Aufsteiger Barmbek - 3.7 out of 5 based on 12 votes
Bewertung:  / 12
SchwachSuper 

2017-10-01-luis-krumm.jpgAuch in seinem vierten Heimspiel bleibt der VfL Fredenbeck in der 3. Liga/Nord ohne Sieg. Ausgerechnet gegen den Aufsteiger aus dem Hamburger Stadtteil Barmbek kassierte der VfL eine bittere Klatsche: 19:29...

Nach den Niederlagen gegen Rostock, Schwerin und dem Punktverlust gegen Flensburg rechneten die rund 600 VfL-Fans mit dem ersten Heimsieg – seit über fünf Monaten. Doch die Gastgeber wurden kalt erwischt. Fredenbecks Torhüter parierten kaum einen Ball. Und wenn, dann landeten die Abpraller direkt in den Händen der Barmbeker. Diese setzten sich zum Entsetzen der Zuschauer nach 13 Minuten mit 8:1 ab. Auf Seiten der Gastgeber war kein Aufbäumen zu sehen. Weder kämpferisch noch spielerisch. Bis zum Pausenpfiff erzielte Fredenbeck gerade einmal sechs Tore. Barmbek führte mit 17:6. Das Spiel war quasi entschieden. Nach dem Seitenwechsel zeigte der VfL ein wenig Leben. Mit einer offensiveren Abwehr konnte das Spiel phasenweise ausgeglichen gestaltet werden. Doch die Fredenbecker hatten in keiner Situation den Hauch einer Chance, dieses Spiel noch einmal zu drehen. Erstmals dabei war Neuzugang Arne Eschweiler, der den privat verhinderten Kreisläufer Fabian Schulte-Berthold vertrat.

Tore Fredenbeck: Tluczynski 1, Steinscherer 3/2, Krumm 3, Buhrfeind 1, Lens 3, Papp 3, Oppong 1, Smantauskas 2, Rohde 2

Unsere Sponsoren

zum Liveticker
zum Tippspiel

 

Hallenmagazine als PDF

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Wer ist online

Aktuell sind 33 Gäste und keine Mitglieder online

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.