Zweite Herren verliert beim Tabellenführer Habenhausen 19:30

  • Kategorie: 2. Herren Handball
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 14 Feb
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

2017-02-12-andreas-glanz.jpgUnsere zweite Mannschaft unterlag beim Tabellenführer der Handball-Oberliga in Habenhausen mit 19:30. Im Abstiegskampf bleibt es für unsere Zweite bei einem Fünf-Punkte-Rückstand zum rettenden Platz.

„Wir haben den ersten Durchgang verschlafen“, sagte VfL-Trainer Marc Treude. Bis zum Pausenpfiff sah er die bislang schlechteste Leistung seiner Mannschaft in dieser Saison. Nach dem 8:14-Pausenrückstand steigerten sich die Gäste. Fredenbeck verkürzte in der 38. Minute auf 13:15. Danach setzte sich der Tabellenführer aus Bremen mit vier Toren in Folge ab. „Am Ende fehlte uns die Kraft“, sagte Treude. Am kommenden Sonntag haben die Fredenbecker den Tabellendritten, TV Cloppenburg, zu Gast in der Geestlandhalle. Mit Verstärkung aus der ersten Mannschaft wäre ein Heimsieg drin. Anpfiff ist um 17:00 Uhr.

Tore Fredenbeck: Kraeft 6, Krewenka 1, Schlünzen 3, Krämer 3, Glanz (Foto) 3 und Rohde 3.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.