Zweite Herren gewinnt gegen Tabellenfünften Edewecht

  • Kategorie: 2. Herren Handball
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 07 Mär
Zweite Herren gewinnt gegen Tabellenfünften Edewecht - 5.0 out of 5 based on 7 votes
Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

2017-03-07-zweite.jpgDie zweite Herren des VfL Fredenbeck überraschte in der Oberliga/Nordsee mit einem sensationellen 30:22-Sieg gegen den VfL Edewecht. VfL-Keeper Henry Köpke (kleines Foto) zählte zu den Matchwinnern.

Im Spiel gegen den Tabellenfünften verstärkte sich der VfL mit Jonas Buhrfeind und Torben Sauff aus der ersten Mannschaft. Den Grundstein zum Sieg allerdings legte Torwart Henry Köpke. Erst in der 14. Minute erzielten die Gäste ihr erstes Feldtor zum 2:7. Edewecht versuchte mit viel Tempo und phasenweise sogar einem siebten Feldspieler (für den Keeper) den Anschluss zu finden. Doch die Gastgeber bestraften dies mit Gegentreffern ins leere Tor. Beim 15:10 wurden die Seiten gewechselt.

Der VfL nahm den Druck jetzt etwas aus der Begegnung. Mehrfach wurde Zeitspiel gegen Fredenbeck angezeigt. Doch am Sonntagabend lief alles: vier freche Würfe jeweils kurz vor dem Abpfiff sicherten die Führung. Mit viel Einsatz spielte Florian Krämer. Auch Andreas Glanz als sicherer Vollstrecker und Lukas Kraeft überzeugten neben Torwart Köpke. »Er hat sensationell gehalten«, freute sich Fredenbecks Trainer Tomasz Malmon.

2017-03-07-zweite-2.jpg

 

2017-03-07-zweite-3.jpg

Tore Fredenbeck: Kraeft 6/1, Buhrfeind 5, Krämer 5, Glanz 9/4, Richter 2, Sauff 1 und Rohde 2.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.