Dritte Herren gewinnt Kreisderby gegen Horneburg

  • Kategorie: 3. Herren Handball
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 27 Nov
Dritte Herren gewinnt Kreisderby gegen Horneburg - 5.0 out of 5 based on 4 votes
Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

Unsere dritte Herren hat das Kreisderby gegen den VfL Horneburg mit 32:30. Die Dritte bleibt damit ungeschlagen Tabellenführer der Handball-Landesliga.

Der VfL startete mit einigen technischen Fehlern. Zudem war Fredenbeck in der Abwehr noch nicht gut aufgestellt. »Zum ballführenden Gegenspieler haben wir nicht den Kontakt gefunden«, sagte VfL-Trainer Daniel Stelling. Horneburg kam daher zu einfachen Toren. Mit einer knappen 19:17-Führung ging der VfL in die Kabine. Nach der Pause ließen die Gastgeber zwar noch einige Chancen im Angriff liegen, doch in der Abwehr lief es jetzt besser. Neben Pascal Czaplinski überragte Kreisläufer Birger Tetzlaff mit zwölf Feldtoren. Auch Lennart Fuhr wusste mit sechs Toren aus sieben Versuchen auf der linken Außenposition zu gefallen. Nach seiner Verletzungspause feierte Dennis Marinkovic ein starkes Comeback. Zusammen mit Maik Heinemann führte er abwechselnd Regie im Rückraum.

VfL-Tore: Schnackenberg 1/1, Böhling 1, Fuhr 6, Czaplinski 6, Heinemann 3, Marinkovic 3, Tetzlaff 12.

Unsere Sponsoren

zum Tippspiel

 

Hallenmagazine als PDF

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.