• Geschrieben von Jörg Potreck
  • 16 Apr
Handball: Fünfte Herren verliert in Beckdorf Platz zwei - 3.7 out of 5 based on 3 votes
Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

120415-fabian-schild-von-spannenberg.jpg

HANDBALL-KREISLIGA HERREN

Fünfte verliert ersatzgeschwächt

Unsere fünfte Herren hat beim SV Beckdorf III mit 33:36 verloren. Anschließend gab die fünfte Herren Platz zwei an die vierte Herren des VfL ab.

Beckdorfs Haupttorschützen, Willebrand, bekamen die Fredenbecker nie in den Griff. »Der hat alles getroffen«, musste Fredenbecks Trainer Tilo Paternoga anerkennen. Da viele Spieler beim VfL nicht dabei waren, fehlten die Alternativen. Sieben schöne Treffer erzielte Fabian Schild von Spannenberg (Foto). Trotz einer doppelten Manndeckung gegen Beckdorf behielten die Gastgeber in der Endphase die Ruhe.

Tore Fredenbeck: Schild von Spannenberg 7, Fischer 1, Tomforde 3, Wulf 6, Ahrens 5, Hermann 8 und Wölpern 3.

Text und Foto: Jörg Potreck

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.