Krämer hilft aus - Sechste gewinnt 23:17 in Himmelpforten

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 05 Feb
Krämer hilft aus - Sechste gewinnt 23:17 in Himmelpforten - 3.3 out of 5 based on 7 votes
Bewertung:  / 7
SchwachSuper 

2017-02-06-florian-kraemer.jpgEndlich – unsere sechste Herren hat wieder einmal gewonnen, diesmal auswärts. Die Vorzeichen beim MTV Himmelpforten standen alles andere als günstig, denn mit dem verletzten Tim Scharsitzki fehlte den Fredenbeckern ein wichtiger Spieler.

Der VfL tat sich im Angriff schwer und lag nach wenigen Minuten mit 0:3 zurück. Dann kam Florian Krämer ins Spiel. Am Ende war er mit elf Toren der erfolgreichste Werfer. In seinen Zweikämpfen war er kaum zu stoppen. Unsere Sechste war jetzt mit acht Toren hintereinander erfolgreich – 8:3-Führung!

Im zweiten Durchgang führte Fredenbeck zum Teil mit sieben Toren. Jetzt schlichen sich jedoch technische Fehler ein, so dass man sich nicht weiter absetzen konnte. Ganz stark bei den Fredenbeckern: Die Abwehr! Keeper Nils Dittmann zählte – wie gewohnt – zu den Leistungsträgern. Manfred Gast blockte viele Würfe ab und Florian Krämer fischte sich mit der offensiven Abwehr einige Bälle des MTV weg. Im Spiel nach vorne machte Michael Gerken eine super Partie – seine Konter saßen: 5 Tore erzielte er.

Tore Fredenbeck: Jörg Potreck 1, Michael Gerken 5, Mike Hess 2, Uwe Karstädt 3 und Florian Krämer 11.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.