Siebte Herren gewinnt das Dorfderby vor über 150 Zuschauern

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 05 Mär
Siebte Herren gewinnt das Dorfderby vor über 150 Zuschauern - 5.0 out of 5 based on 16 votes
Bewertung:  / 16
SchwachSuper 

2016-03-05-siebte.jpgDie siebte Herren des VfL Fredenbeck hat am Freitag das Dorfderby gegen die sechste Herren vor über 150 Zuschauern in der Geestlandhalle mit 31:27 gewonnen. Bis zum 20:20 war das Spiel offen.

Die sechste Herren hat die Anfangsphase verschlafen. Gegen die 4:2-Abwehr tat man sich schwer. Viele technische Fehler führten zum Ballverlust. Die siebte Herren bestrafte dies mit Gegentoren und legte ein 6:1-Führung vor. Danach spielte die sechste Herren im Angriff sicherer. Beim 11:11 gelang der Ausgleich. Die über 150 Zuschauer in der Geestlandhalle durften sich jetzt auf ein spannendes Spiel freuen. Mit einem 16:16 gingen beide Mannschaften in die Pause. Das Publikum wurde in der Halbzeit mit dem Auftritt einer Tanzgruppe unterhalten.

Im zweiten Durchgang übernahm die sechste Herren die Führung. Beim 18:16 lag man sogar mit zwei Treffern vorn. Doch danach häuften sich erneut die technischen Fehler. Sie Siebte machte jetzt viel Tempo und schaffte über den Tempogegenstoß den Ausgleich. Nach dem 20:20 setzte sich die siebte Herren mit 26:22 ab. Am Ende stand ein verdienter Sieg der siebten Herren auf der Anzeigentafel.

Beide Mannschaften bedankten sich mit viel Beifall bei den Zuschauern für diese - in dieser Klasse ungewöhnliche - Atmosphäre in der Geestlandhalle. Nach dem Spiel ging es für beide Mannschaften ins Vereinslokal. Gastwirt Sebastian Wohlers hatte die Mannschaften zum Essen eingeladen. Dafür bedanken sich beide Teams an dieser Stelle noch einmal recht herzlich - das war ein toller Abend, bzw. eine tolle Nacht!

Tore Siebte: Marco Lehmann 3, Michael Uhding 12/1, Alexander Dankers 2, Michael Kakoschka 2, Philipp Nutbohm 1, Joey Wattimena 4, Christian Ehlers 1 und Nico Wichern 6/1.
Tore Sechste: Michael Gerken 3, Mario Ahrens 4, Alex Glanz 4, Jörg Potreck 2, Carsten Grell 1, Maik Hess 3, Lennart Wilshusen 6/3, Jens Dluzak 1, Uwe Karstädt 1 und Marc Lichtmess 2.

niedersachsenschaenke.jpg

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.