A-Jugend weiterhin Spitzenreiter in der Verbandsliga

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 14 Mär
A-Jugend weiterhin Spitzenreiter in der Verbandsliga - 4.9 out of 5 based on 29 votes
Bewertung:  / 29
SchwachSuper 

2017-02-14-ritscher.jpgUnsere A-Jugend bleibt weiterhin ungeschlagen und nach dem 33:25 Erfolg gegen Bissendorf/Holte Spitzenreiter der Verbandsliga.

Obwohl das Hinspiel schon bereits deutlich gewonnen wurde, sollte das Spiel nicht auf die leichte Schulter genommen werden, da man über die Stärke der Bissendorfer Bescheid wusste. So taten sich unsere Jungs in der 1. Halbzeit deutlich schwer. Kaum Bewegungen ohne Ball, kein Tempowechsel und viele unglückliche Einzelaktionen führten bis zur 15. Minute lediglich zu einem Spielstand von 7:7. Nach einer Auszeit und einer klarer Ansprache des Trainers setzten sich unsere Jungs auf zwei Tore ab. Eine starke Leistung lieferte bis dahin Torge Dunst im Tor ab. In der 2. Halbzeit zeigte die Mannschaft vor allem wieder in der Abwehr ihre gewohnte Stärke und baute mit vielen sehenswerten Gegenstößen von Lennart Fuhr, die mit überragenden Pässen von Torge Dunst eingeleitet wurden, den Spielstand weiter aus. Gerade in der 34. Minute konnte die doppelte Überzahl im Angriff erfolgreich genutzt werden. So konnte zwischenzeitlich viel gewechselt werden, so dass alle Spieler in diesem Spiel Spielpraxis sammeln konnten. Nächste Woche Sonntag geht es zum letzten Auswärtsspiel gegen den Tvdh Oldenburg.

Tore Fredenbeck: Allers 1, Ritscher 2, Euhus 2, Fuhr 10, Müller 1, Büttner 6/1, Brömer 4, Bohmann 1, Weiss 2, Bähnck 3/1 und Leinz 1.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.