Männliche B-Jugend gewinnt auch das zweite Saisonspiel

  • Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 31. August 2017 06:57
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
Männliche B-Jugend gewinnt auch das zweite Saisonspiel - 5.0 out of 5 based on 10 votes
Bewertung:  / 10
SchwachSuper 

2017-08-19-maennliche-b.jpgIn unserem Auswärtsspiel in Schwanewede erwartete uns ein vollkommen anderer Gegner und dadurch auch ein anderes Spiel als am Wochenende zuvor. Wir trafen auf einen technisch versierten und sehr schnellen spielstarken Gegner, der eine offensive Deckung bevorzugte. Das Spiel begann ausgeglichen und bis zum 3:3 konnte sich keiner absetzen. Jesper wurde dabei in der 8 Minuten durch einen Kopftreffer stark erwischt.

Er biss aber auf die Zähne und spielte durch. Nils nutze seine Möglichkeiten im Angriff und sorgte in der ersten HZ für wichtige Tore. Aber auch alle anderen Spieler beteiligten sich beim Torewerfen. Leider mussten wir krankheitsbedingt auf Nick Heinsohn und Andre verzichten. Dafür konnten Jorgen, Jannik, Jojo und Nick Schütt Spielpraxis sammeln und nutzen dies durch tadellose Leistungen. Kurz vor der Pause stand es drei vor für uns und der Gegner kam frei vor Jona zum Wurf. Doch statt des Anschlusstreffers, parierte Jona den Ball und leitete sofort den Tempogegenstoss ein, den Jesse treffsicher zur 4Tore Halbzeitführung verwandelte. Jona ,wie auch Marlon zeigten heute ein starke Leistung im Tor und beide konnten viele klare Bälle abwehren. Der Gegner versuchte zwischendurch uns mit einer einfachen und einer doppelten Manndeckung herauszufordern. Unsere Jungs nahmen die Herausforderung an und behielten einen kühlen Kopf. Es wurde der Ball laufen gelassen und die Freiräume genutzt. Auch in der zweiten Halbzeit zeigten Nils und Jesper ihr Können und übten enormen Druck auf den Gegner aus, ohne dabei den Nebenmann zu vergessen. So konnten sich alle Spieler in die Torschützenliste eintragen.Unsere Spieler liessen auch in der zweiten Halbzeit nicht in der Konzentration nach und erhöhten den Vorsprung auf zwischenzeitlich 7 Tore. Schwanwede verkürzte nochmal auf 4 und war in Ballbesitz. Unser 6:0 Abwehr ,die über das ganze Spiel ordentlich stand, hielt auch in dieser Phase dagegen. Am Ende gewannen wir nicht unverdient 33:24 gegen einen starken Gegner. Das Team überzeugte mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, aus der Nils und Jesper immer wieder mit individuellen Qualitäten erfolgreich Akzente setzten. Vielen Dank auch an die mitgereisten Eltern für die tolle Unterstützung, gleiches gilt für die mitgereisten Spieler. Wir hoffen, dass die kranken Spieler bald wieder gesund werden und wir freuen uns auf das kommende Wochenende. Dann können wir uns am Sonntag mit dem TV Bissendorf messen.

VfL-Tore: Magin 6, Schütt 1, Jannik Müller 4, Jesper Müller 1, Haberer 1, Brassait 4, Schröder 14/1, Ohm 2

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.