Weibliche C-Jugend gewinnt den Börde-Cup

  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 30 Aug
Weibliche C-Jugend gewinnt den Börde-Cup - 5.0 out of 5 based on 8 votes
Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

2017-08-28-turniersieg.jpgNur mit einem Rumpfkader angereist, schaffte unsere weibliche C1 das Unglaubliche und gewann den Top-besetzten Börde-Cup in Magdeburg. Auch die Teams der Talentschmieden aus Schwerin, Magdeburg und Rostock konnten den Siegeszug des VfL nicht stoppen.

Der Börde-Cup wurde über zwei Tage ausgetragen. Unsere C1 konnte für das internationale Handballturnier kaum eine Mannschaft stellen. Durch Krankheit und Verletzungen waren inklusive Torwart nur noch 6 Spielerinnen der C1 verfügbar. Juule Ahrend und Torhüterin Leonie Corleis aus der Fredenbecker WJC, die auch in der kommenden Saison mit einem Doppelspielrecht ausgestattet sein werden, sprangen in die Bresche und empfahlen sich für weitere Einsätze. Trotz des dünnen Kaders überzeugte unsere WJC mit bedingungslosem Tempohandball. Dem Top-Team vom Rostocker HC unterlag die C1 in der Vorrunde noch mit 7:10. Rostock spielte mit einer unüblichen, weil sonst im Ligabetrieb nicht erlaubten, 6:0 Abwehrformation. Im Finale traf Stade erneut auf Rostock und machte es besser. Die Abwehr wurde geknackt und eine deutliche 18:11 Revanche bescherte unseren Mädels den Turniersieg. Co-Trainerin Nadine Klintworth war begeistert: "Das war der Hammer, was die Mädels hier geleistet haben. Sie haben fast jedes Spiel durchgespielt und das mit einem wahnsinnigen Tempo." Der Rest war tosender Jubel. Herzlichen Glückwunsch an das Team und die Trainer!

Vorrunde Gruppe B:

VfL - HSV Magdeburg 16:9

ATSV Habenhausen - VfL 9:12

VfL - Barleber Handball Club 10:7

Rostocker HC - VfL 10:7

 

Halbfinale:

VfL - SV Grün Weiß Schwerin 20:15

Finale: VfL - Rostocker HC 18:11

Mit dem Siegerpokal jubeln v.l. : Nadine Klintworth, Juline Euhus, Charlotta Beuck, Emily Peyke, Nike Dubbels, Jule Burfeind, Mieke Klintworth, Manfred Hartkopf, Selina Jopp, Leonie Corleis, Madlin Baumgarten und Juule Ahrend.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.