WJC 1 verliert 29:33 in Hannover-Burgdorf

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 31 Jan
WJC 1 verliert 29:33 in Hannover-Burgdorf - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

2017-12-03-c-jugend.jpgDas Hinspiel konnte der VfL noch für sich entscheiden. Diesmal war Burgdorf besser. Stade verschlief den Spielbeginn komplett. Durch technische Fehler stand es bereits nach 4 Minuten 1:5 gegen den VfL. Diesem Rückstand lief die WJC das ganze Spiel hinterher. Überhaupt fand die C1 kaum spielerische Mittel.

Eine Ausnahme war das Zusammenspiel auf der linken Seite. Emily Peyke zog auf Halblinks immer wieder zwei Gegenspielerinnen auf sich und bediente dann Linksaußen Marie Wallisch, die das zu zehn Treffern nutzte. Zwar konnte Stade noch auf zwei Tore Unterschied verkürzen, hatte dann aber auch nicht das nötige Quäntchen Glück. Charlotta Beuck am Kreis erzielte 4 schöne Tore. Co-Trainerin Nadine Klintworth: "Burgdorf war heute einfach einen Tick stärker." Übrigens: Vielen Dank an die Burgdorfer Trainerin, die uns für die Rückfahrt belegte Brötchen mitgegeben hatte. Wir haben uns sehr gefreut!

Es spielten: Juline Euhus, Madlin Baumgarten (beide im Tor), Mieke Klintworth 1 Tor, Nike Dubbels 4, Charlotta Beuck 4, Emily Peyke 6, Marie Wallisch 10, Jule Burfeind 4/3, Katharina Brüggenwerth, Lia Düselder, Trainer: Manfred Hartkopf.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.