Männliche D-Jugend feiert die Meisterschaft

  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 27 Apr
Männliche D-Jugend feiert die Meisterschaft - 5.0 out of 5 based on 11 votes
Bewertung:  / 11
SchwachSuper 

2017-04-27-d-jugend-meister.jpgUnserer männliche Jugend D hat die Meisterschaft in der Regionsliga Ost gewonnen. Die kleinen Blauen Jungs haben die Trainingsinhalte wie Abwehrarbeit Eins gegen Eins und Verdichtung der Abwehr zur Ballseite gut umgesetzt. Tempogegenstoß mit Zweiter Welle war eine große Stärke.

Der Stellungsangriff wurde mit viel Bewegung aufgezogen. Das Anspiel in die Bewegung, die Stoßbewegung konnte gut umgesetzt werden. Einstudierte Auslöseaktionen gehörten auch zu den Angriffsschwerpunkten. Die Mannschaft hat auf verschiedene Abwehrvarianten der Gegner Antworten gefunden. Viele Inhalte aus dem Training konnten in den Spielen wiedergefunden werden. Wo in den meisten gegnerischen Mannschaften das Spiel bzw. der Torerfolg an ein bis zwei Spielern hing, konnten wir mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung, bei der von jedem unserer Spieler Gefahr ausging, glänzen. Unsere Torwarte erhielten über die Saison ein spezielles Torwarttraining zur Förderung der Reaktionsschnelligkeit, der Schnellkraft und auch der Beweglichkeit und des Stellungsspiels. Mit teilweise tollen Paraden und sicherem Autreten rundeten sie die tolle Mannschaftsleistung ab. Es herschte ein guter Teamgeist mit viel Spass und einigen lustigen Sprüchen. Es war eine Freude mit dieser Mannschaft durch die Saison zu gehen. Wo sonst viel über die Schiedsrichter geschimpft wird, konnten wir uns über gute, unparteiische und oft auch sehr junge Schiedsrichter freuen, großes Kompliment. Die Spiele liefen generell sehr fair ab und auch unter den Trainern war es ein sehr angenehmes Miteinander.

Das Meister-Team oben, von links nach rechts: Rainer Ohm(Trainer), Danny Müller, Tino Dietrich, Leon Schaper, Niklas Müller, Michel Duvenhorst, Vitus Schlichting, Ben Peters, Stefan Müller(Trainer) unten, von links nach rechts: Linus Paulsen, Konrad Endlich, Can Karadeniz, Jannes Bähnck, Matheo Peyke, Patrik Böttcher

Unsere Sponsoren

zum Tippspiel
Hallenmagazine als PDF

 

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.