Männliche E1 gewinnt beim TuS Zeven

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 15 Mär
Männliche E1 gewinnt beim TuS Zeven - 5.0 out of 5 based on 4 votes
Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

2017-03-15-e-jugend-1.jpgNachdem es am vorherigen Spieltag noch eine deftige Niederlage gegen den VFL Horneburg gab, zeigten unsere Jungs Moral. Sie hakten das Spiel einfach ab und besannen sich auf das was vor ihnen lag und schlugen den TUS Zeven mit 27: 15. Die Jungs legten gleich nach dem Anpfiff los und führten nach 3 Minuten 4:0 durch Finn Ehlers.

Vielleicht war das Anfangstempo ein wenig zu hoch für unsere jungen Athleten und Zeven nutzte die kleine Schwächeperiode und verkürzte kurz nach der Pause auf 9:7. Aber wir haben ja noch Stefan Müller als Trainer. Der alte Hase nahm die Auszeit zum richtigen Zeitpunkt und erinnerte unsere Jungstars daran, mehr spielerische Akzente zu setzen. Und die Jungs haben ihm zugehört. Über mehrere Stationen wurde der Ball nach vorne gespielt und der freie Mitspieler gesucht und geschickt in Szene gesetzt. So konnte man sich Tor um Tor absetzen. Das wir so viele Bälle nach vorne tragen durften, hatte natürlich einen Grund. Und der hieß Pepe Wolf, der mit etlichen Glanzparaden seinen Kasten sauber hielt und die Zevener Spieler schier zur Verzweiflung brachte. Ein toller Erfolg für unsere Jungs.

Es spielten: Matti und Tjark Severloh, Finn Ehlers, Lennart Wiebusch, Pepe Wolf, Max Wegener, Joris Baumgarten, Broder Jürs, Claas Peters, Es fehlten: Elias Ott und Jaron Pohanke

2017-03-15-e-jugend-2.jpg

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.