Weibliche E2 holt den ersten Sieg!

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 06 Nov
Weibliche E2 holt den ersten Sieg! - 5.0 out of 5 based on 4 votes
Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

2017-11-06-e-jugend.jpgNach den Niederlagen gegen die drei Spitzenteams der Vorrunde WJE Ost Staffel B, zog es unsere weibliche E2 diesmal in den Süden von Apensen nach Beckdorf. Auf dem Heimweg hatte die WJE 2 die ersten 2 Saisonpunkte im Gepäck.

Daran, dass die gegnerischen Spielerinnen unsere weibliche E2 oft um mehr als einen Kopf überragen, haben wir uns ja mittlerweile gewöhnt, schließlich könnten unsere blauen Deerns noch fast komplett bei den Minis spielen, aber technisch stehen sie den Gegnern schon lange in nichts mehr nach. So auch heute beim SVB, der im Gegensatz zu anderen Spielen heute ebenfalls nur mit Mädchen antrat. Bereits nach wenigen Sekunden versenkte die Nr. 2 der Gastgeber ihren ersten von insgesamt 9 Treffern im Netz des VfL Fredenbeck. Doch unsere Kleinsten stemmten sich mit aller Kraft gegen die körperliche Übermacht - mit Erfolg! Bis zur 8. Minute konnte die WJE 2 das 0:1 halten. Lotti, Lisa und Annika machten dabei einen super Job im Tor. Romys Ausgleichstreffer zum 1:1 ließ den Knoten platzen. Tara, Mathilda, Mia und Lea legten fleißig nach. Halbzeitstand: 7:4 für unsere Mädels. Damit hatte kaum jemand in der Halle gerechnet, scheinbar ging hier heute etwas für unseren VfL. Trainer Florian Schild von Spannenberg in der Halbzeit: "Mathilda, Romy und Tara haben das in der Abwehr super gemacht und die Haupttorschützinnen kaum zum Zuge kommen lassen." Die zweite Hälfte, die im Gegensatz zur 3 gegen 3 Variante der ersten Halbzeit, offen gespielt wird, begann ernüchternd. Erneut die Nr. 2 traf viermal in Folge für die Gastgeber, die plötzlich 8:7 führten. Unsere E2 spielte die Angriffe jetzt überlegter aus. Martha, Mia, Christin und Mara zeigten insgesamt viel Übersicht. Das brachte Sicherheit. Bis zum 12:12 in der 36. Minute konnte sich kein Team absetzen. Dann zwei Fehlwürfe auf das Fredenbecker Tor. Direkt im Gegenzug zwei Treffer für den VfL. Das reichte aus! Unter dem tosenden Jubel der mitgereisten Eltern gewann unsere WJE 2 ihr erstes Saisonspiel mit 14:12. Florian war zufrieden: "Die Mädels waren heute alle sehr mutig. Schön auch, dass wir fünf unterschiedliche Torschützinnen hatten." Alle Mädels haben heute ein super Spiel gemacht!

Fix und fertig, aber überglücklich strahlen v.l. Mathilda Lichtmess, Lisa Bulko, Tara Marinkovic, Charlotte Graßl, Christin Hartlef, Mara Scheunemann, Martha Schild von Spannenberg, Romy Dubbels, Annika Müller, Lea Karstädt, Mia Loitz. Leider fehlte: Lana Pankel.

Unsere Sponsoren

zum Tippspiel

 

Hallenmagazine als PDF

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.