Unsere weibliche E-Jugend 1 ist Spitze

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 14 Nov
Unsere weibliche E-Jugend 1 ist Spitze - 5.0 out of 5 based on 5 votes
Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

2017-11-11-weibliche-d.jpgDas ist schon klasse, wie sich unsere Jugend-Teams schlagen. Jüngstes Beispiel ist die erste weibliche E Jugend, die das Spitzenspiel bei der HSG BüDro mit 9:8 gewann und sich damit als neuer Spitzenreiter der „Vorrunde weibliche Jugend E Ost Staffel A“ präsentiert.

Die HSG hatte bisher ebenfalls alle Spiele für sich entscheiden können und wies obendrein das bessere Torverhältnis auf. Dazu kam, dass eine der Leistungsträgerinnen, Pia Mock, krankheitsbedingt ausfiel (Gute Besserung!) und sich mit dem Anfeuern ihres Teams begnügen musste. Trotzdem lief es gut für unsere WJE 1. In der 13. Minute konnten sich unsere Mädels durch ein Tor aus dem Rückraum von Greta Witte, die immer wieder tolle Aktionen und ein gutes Auge für ihre Mitspielerin Amelie Höft hatte, erstmals mit zwei Toren zum 5:3 absetzen. Amelie nutzte das zu tollen Tempogegenstößen und zahlreichen Toren. Überhaupt spielte auch sie mit ganz viel Übersicht. Zur Halbzeit erkämpfte sich BüDro erneut ein Unentschieden. Spielstand: 5:5.

Nach dem Wechsel drohte das Spiel zu kippen. Erneut traf BüDro doppelt und führte plötzlich 7:5. Doch unsere E1 zeigte Kämpferqualitäten. Lena Zimmer und Jolina Hilker machten dabei einen super Job im Tor. Davor räumte Greta Grimm in der Abwehr ab und glänzte mit gutem Auge für ihre Mitspielerinnen. Auf der anderen Seite machten Skadi Klintworth und Josephine Witte der gegnerischen Abwehr das Leben schwer. Mit ganz viel Zug zum Tor prellten sie sich immer wieder durch, oder versorgten die Nebenspielerinnen mit tollen Pässen. Ein 4:1-Tore-Lauf unserer WJE 1 machte den Sieg perfekt. Der Rest war Freude pur!

Die Trainerinnen, Pia Karstädt und Lia Dubbels, haben allen Grund, stolz auf die Entwicklung ihrer Schützlinge zu sein. Luna Dähne und Annelie Fitschen beweisen immer mehr Mut und haben richtig gut zugepackt. Dadurch konnten unsere Mädels immer wieder die Bälle abfangen. Auch Marie Blohm machte ein klasse Spiel.

Es freuen sich (v.l.): Luna Dähne, Pia Mock, Greta Witte, Jolina Hilker, Lena Zimmer, Amelie Höft, Skadi Klintworth, Josephine Witte, Mathilda Lichtmess (aus der WJE2), Greta Grimm und Annelie Fitschen. Leider fehlt auf dem Foto: Marie Blohm..

Unsere Sponsoren

zum Tippspiel

 

Hallenmagazine als PDF

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.