Anmelden, um den ganzen Beitrag zu lesenSeit mehreren Jahren bietet der VfL Fredenbeck das Bogenschießen an. Trainiert wird mit großer Begeisterung in einer netten Gemeinschaft.

Unter der Anleitung von Detlef Lichtmess (Erwachsenentraining) und José Otto (Jugend/Kindertraining) trainieren Rollstuhlfahrer/innen und Gehbehinderte mit Nichtbehinderten zusammen.

In den Sommermonaten von April bis September wird auf dem Sportplatz am Raakamp im Freien geschossen. Am Montag beginnt das Training um 16:00 Uhr und am Freitag um 18:00 Uhr, das Ende des Trainings ist jeweils offen.

Die Wintermonate verbringen die Bogenschützen in der Raakamphalle. Die Trainingszeiten sind aufgrund der Hallenbelegung fest. Montag von 16:00 Uhr bis 17:30 Uhr und Freitag von 19:30 Uhr bis 22:00 Uhr (zu Beginn der Hallensaison kann das Freitagstraining zu anderen Zeiten beginnen).

Bogenschießen

Das Bogenschießen erwuchs ursprünglich aus dem Bedürfnis des Menschen zur Nahrungsbeschaffung (der Jagd). Im Laufe der Geschichte wurde der Bogen immer den Bedürfnissen und Einsatzzwecken angepasst.

Heute ist der Bogen ein Sportgerät, welches in verschiedenen Formen auf den Wettkampfplätzen zu finden ist. Der Recurve oder auch olympische Bogen ist dabei wohl der bekannteste, dieser wird mit einem Visier geschossen. Eine weitere Variante ist dieser Bogen ohne Visier, als Blankbogen, der oftmals auch als traditioneller Bogen bezeichnet wird. Der Compoundbogen findet in den letzten Jahren eine immer größer werdende Fangemeinde, dieser Bogen mit seinen Rollen- und Kabelsystem hat mit den Anfängen nichts mehr gemein und mutet schon ein wenig futuristisch an. Aber egal, für welchen Bogentyp man sich entscheidet, das Grundprinzip „Konzentration und Koordination“ des Schießens bleibt dasselbe.

Was ist nun die Faszination am Bogenschießen?

Das ist etwas, was jeder für sich selbst herausfinden muss, ich für meinen Teil genieße die Ruhe, die man beim Schießen erlangt. Natürlich auch die Genugtuung, wenn man das Ziel trifft. Für Andere mag der Wettkampf mit weiteren Bogenschützen die Faszination bedeuten, oder einfach nur die Zeit mit netten gleichgesinnten Menschen zu verbringen. Auch für den Handwerker und den Techniker bietet der Bogensport einiges an Möglichkeiten, egal, ob man sich seinen Bogen selber bauen oder die vorhandene Ausrüstung optimieren möchte, das nötige Wissen wird auf vielen Seminaren vermittelt.

Was kostet das Bogenschießen?

Zunächst einmal nur den Vereinsbeitrag! Interessenten, die noch nicht dem Verein angehören bieten wir ein kostenloses Schnuppertraining. Der VfL Fredenbeck hat für den Anfang eigene Vereinsbögen, diese werden genutzt, um Anfängern die Grundprinzipien zu vermitteln. Erst später benötigt der Bogenschütze einen „eigenen“ individuellen Bogen, dieser wird dann zunächst bei einem Händler gemietet.

Haben Sie Interesse am Bogenschießen? Gäste sind herzlich willkommen!

Auskunft erhalten Sie bei:

Detlef Lichtmess
04149-934818
lichtmess.detlef(at)t-online.de

Titel Veröffentlichungsdatum Autor Zugriffe
Bogenschießen Bezirksmeisterschaften in Fredenbeck DiNov2013 Geschrieben von Jörg Potreck 1368
Bogenschießen: VfL-Bogenschützen erfolgreich beim Mühlenturnier MiJun2013 Geschrieben von Jörg Potreck 2458
Bogenschießen: VfL-Schützen stellen sich vor DoSep2011 Geschrieben von Jörg Potreck 1714
Bogenschießen: VfL-Nachwuchs trifft DoAug2011 Geschrieben von Jörg Potreck 1901
Bogenschießen: VfL-Schützen erfolgreich SaJul2011 Geschrieben von Jörg Potreck 1890
Bogenschießen FrMär2011 Geschrieben von Jörg Potreck 7146

Unsere Sponsoren

zum Tippspiel

 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.