• Geschrieben von Jörg Potreck
Die Rosa- und Günter Bischoff-Stiftung - 5.0 out of 5 based on 20 votes
Bewertung:  / 20
SchwachSuper 

VfL Fredenbeck

Rosa- und Günter Bischoff-Stiftung

rosa-guenter-bischoff.jpg
Das Ehepaar Rosa und Günter Bischoff lebte bis zu seinem Tode in der Gemeinde Fredenbeck. Beide waren immer sehr engagiert, wenn es um den Handball in Fredenbeck ging. Für Günter Bischoff war es immer das Ziel, gerade den Jugendbereich des VfL Fredenbeck im Handball zu fördern. So entstand in der letztwilligen Verfügung des Ehepaares Rosa und Günter Bischoff die »Rosa und Günter Bischoff Stiftung«.

Ein Ziel dieser Stiftung ist die Förderung der Handball-Jugend des VfL Fredenbeck.

Sie beinhaltet u. a. die Ausbildung und Qualifizierung von Handballtrainern sowie eine eine jährliche Sportlerehrung im Handballbereich der Jugend. Gehrt werden hier Vereinsmitglieder im Alter von 8-14 und von 15-18 Jahren. Im Vordergrund bei der Auswahl der Sportler/innen steht nicht alleine Können und Leistung, sondern auch die Vorbildfunktion.

 

Auszeichnungen bei der Hauptversammlung 2017

Im Rahmen der »Günter und Rosa Bischoff-Stiftung« wurden auch in diesem Jahr wieder talentierte Nachwuchshandballer/innen ausgezeichnet. In der Kategorie »Handballer/innen von 8 - 14 Jahren« erhielten Juline Euhus und Marlon Kröger diese Auszeichnung. In der Altersklasse »15 bis 18 Jahre« wurden Pia Karstädt und Mats Bähnck geehrt.

2017-03-31-pia-mats.jpg

Pia Karstädt und Mats Bähnck

2017-03-31-marlon-juline.jpg

Marlon Kröger und Juline Euhus

Im Rahmen der »Günter und Rosa Bischoff-Stiftung« überreichte die Kreissparkasse Stade dem VfL einen Scheck in Höhe von 4.406,40 Euro.

2017-03-31-scheckuebergabe.jpg

4.406,40 Euro gehen an den VfL Fredenbeck. Den Spendenscheck überreichten Axel Ahrens und Jörg Stemmermann von der Kreissparkasse Stade.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.