zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Knapp 50 Mannschaften beim Geest-Cup 2022

Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

geest-cup-22-4.pngUnsere JSG Fredenbeck/Stade hatte eingeladen und viele, viele Mannschaften sind am 26. Juni zum mittlerweile 14. Geest-Cup gekommen. Genau gesagt waren es 47 Mannschaften aus der gesamten Region, die am letzten Sonntag beim großen Rasen-Handball-Jugendturnier auf den Raakamp in Fredenbeck erschienen sind.

Nadine Klintworth war für die Organisation und Durchführung die richtige Person am richtigen Platz. Ihre „rechte Hand“ war Julia Hausmann-Eder. „Julia hat mir viel Arbeit abgenommen“, freute sich Klintworth über die Hilfe. „Aber hier helfen heute ganz viele Spielerinnen, Spieler, Ehemalige und Schiedsrichter aus dem gesamten Verein mit, um dieses tolle Turnier erfolgreich gestalten zu können“, sagte Klintworth. Zwei Minispielfelder und fünf Spielfelder in Normalgröße waren auf dem Rasenplatz abgekreidet worden. Dazu gab es eine große Hüpfburg und einen Miniparcour für die ganz kleinen Handballanfänger für zwischendurch und die erfreuten sich einem regen Interesse. Für kalte Getränke und heißes Gegrilltes war bei dem tollen Handballwetter ebenfalls gesorgt. Bei der späteren Siegerehrung gab es Urkunden, Medaillen, Socken und Süßigkeiten für die „Stars von morgen“. Mit 15 Mini- Handballmannschaften war eine Rekordteilnehmerzahl am Start. Klintworth: „Das ist doch eine ganz tolle Entwicklung. Da sieht man, dass in den Vereinen zuletzt viel und gut gearbeitet wurde“. Bei den Mini-Mannschaften hatten am Ende alle Erfolg und viel Spaß. Im Feld der weiblichen E-Jugend stellte Werder Bremen den Sieger. Bei den E-Jungs konnte der SV Beckdorf das Finale gegen die JSG Fredenbeck/Stade gewinnen. Der Buxtehuder SV gewann die D-Jugend Konkurrenz im weiblichen und männlichen Sektor gegen die JSG Fredenbeck/Stade. Im C-Jugend Teilnehmerfeld konnte sich indes die JSG Fredenbeck/Stade gegen den BSV durchsetzen. Natascha Kontenko, Trainerin beim BSV Buxtehude: „Schön, dass man sich wieder draußen treffen darf. Ein Rasenturnier an der frischen Luft ist immer gut und man muss den Kindern heutzutage immer etwas bieten“. Das nächste hochrangige Hallenturnier hat Hajo Klintworth schon in der Organisation. „Vom 26. bis 28. August findet in der Geestlandhalle jeweils ein Wettkampf für weibliche und männliche A-Jugend-Mannschaften statt“, machte er aufmerksam.

Text und Fotos: Reiner Schnackenberg

geest-cup-22-1.png

geest-cup-22-2.png

geest-cup-22-3.png

geest-cup-22-4.png

geest-cup-22-5.png

geest-cup-22-6.png

geest-cup-22-7.png

geest-cup-22-8.png

geest-cup-22-9.png

geest-cup-22-10.png

geest-cup-22-11.png

geest-cup-22-12.png

geest-cup-22-13.png

Unsere Sponsoren

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.