zur 1. Herren

  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 12 Feb
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

3. Liga

Fredenbeck gewinnt gegen Flensburg

Es geht doch noch - Der VfL gewann gegen die SG Flensburg II mit 30:25. Zur Pause stand es 16:7 für die Gastgeber, die dabei sogar noch eine Reihe guter Chancen nicht nutzten.

So auch nach dem Seitenwechsel. Das führte dann dazu, dass aus dem 20:10-Vorsprung »nur« noch ein 23:19 (50.) wurde. In Gefahr war der Sieg aber nicht mehr. Selbst Routinier Maik Heinemann musste nicht mehr eingreifen. Er blieb auf der Bank. Bester Spieler war neben Keeper Marko Kaninck Lukas Kraeft mit acht Toren. Tore Fredenbeck: Stumps 4, Meyn 3, Kraeft 8/1, Czaplinksi 2, Clemens 2, Golovici 6/1, Koch 1 und Waryas 4.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.