zur 1. Herren

Steffen Birkner wird Trainer beim VfL Fredenbeck

  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 07 Mär
Steffen Birkner wird Trainer beim VfL Fredenbeck - 4.3 out of 5 based on 12 votes
Bewertung:  / 12
SchwachSuper 

2017-03-07-vorschau-aurich.jpgDer VfL Fredenbeck präsentierte am heutigen Dienstag auf einer Pressekonferenz den künftigen Trainer der 1. Herrenmannschaft. Das Amt von Trainer Andreas Ott übernimmt im Sommer Steffen Birkner. Birkner trainiert derzeit die Bundesliga-Damen der SGH Rosengarten-Buchholz. Dort übernahm er 2014 das Amt des ehemaligen Fredenbeckers, Ralf Böhme.

Zuvor war der A-Lizenz-Inhaber Trainer der Buxtehuder Junioren-Handballerinnen in der 3. Liga. Parallel dazu betreute der 36-jährige mehrere Jugendmannschaften in Buxtehude. 2014 feierte er dort mit der weiblichen B-Jugend des BSV die Deutsche Meisterschaft.

Auch in Fredenbeck soll Birkner die Betreuung von Jugendteams übernehmen. Die VfL Fredenbeck Handball GmbH & Co KG arbeitet hier eng mit dem Hauptverein, dem VfL Fredenbeck e.V., zusammen. »Wir haben in Steffen einen erfahrenen Trainer gewonnen, der sehr gut zu unserem Konzept, welches insbesondere auf den eigenen Nachwuchs setzt, passt«, freute sich Fredenbecks Geschäftsführer Ulrich Koch. »Ich freue mich auf diese neue Aufgabe«, fügte Birkner hinzu.

Am kommenden Sonnabend empfängt der VfL Fredenbeck im elften Heimspiel den OHV Aurich. Ein Spiel, das Spannung verspricht. Der OHV hat in der aktuellen Saison »recht unterschiedliche Ergebnisse« erzielt. Da gab es Anfang September einen deutlichen 39:29-Sieg gegen den TSV Altenholz, im Rückspiel verlor Aurich dann aber ähnlich hoch mit 31:42. Unser VfL musste sich den Ostfriesen Ende Oktober mit einem 19:24 geschlagen geben. Das Spiel war bis zum 11:11 in der 35. Minute noch offen. Der OHV ist in der Breite gut aufgestellt. Man hat in Kevin Wendlandt (103 Tore), Karlo Oroz (99) oder Torben Lemke (85) torgefährliche Spieler. Beim 30:25 letzte Woche in Hamburg überzeugten zudem Josip Crnic mit sieben Toren sowie Wilke De Buhr (6). »Meine Mannschaft hat ein super Spiel gezeigt«, lobte Aurichs Trainer Arek Blacha sein Team nach dem Spiel trotz der Niederlage. Die Auricher setzen auf eine junge Mannschaft (Durchschnittsalter zu saisonbeginn: 22,6 Jahre). Verstärkt hat man sich mit Josip Crnic (HC NEXE Našice), Tim Stapenhorst (Eintracht Hildesheim), Niklas Bachmann und Nils Göpel (beide HC Bremen). Bis auf Josip, der bereits über internationale Erfahrung verfügt, sind die anderen Spieler noch recht jung, können aber dennoch das Spiel bereichern. Ziel unserer Gäste ist der vorzeitige Klassenerhalt.

Vor dem Spiel und in der Pause werden Lose verkauft. Den Gewinnern winkt ein VfL-Trikot. Überschüssige Einnahmen dieser Aktion gehen in die Förderung unserer Jugendarbeit. Bei diesem Heimspiel haben die Bewohner der Straßen "Lindenweg" in Fredenbeck und "An den Teichen" in Schwinge freien Eintritt (Personalausweis mitbringen).

Unsere Sponsoren

 

Geest-Cup

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Wer ist online

Aktuell sind 60 Gäste und keine Mitglieder online

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.