zur 1. Herren

Zweite Herren verliert 29:32 gegen den TuS Haren

  • Kategorie: 2. Herren Handball
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 22 Okt
Zweite Herren verliert 29:32 gegen den TuS Haren - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2018-10-22-romund.jpgUnsere zweite Herren ging am Wochenende in der Verbandsliga leer aus. Gegen den TuS Haren kam der VfL nicht über ein 29:32 hinaus.

Bis zum 19:19 in der 40. Minute war das Spiel ausgeglichen. Mit seinen tollen Paraden hielt Keeper Szymon Krol den VfL lange im Rennen. Ausgerechnet als die Gastgeber jetzt kurz in Überzahl spielte, kippte das Spiel – allerdings zugunsten der Gäste. Fredenbeck bekam den über zwei Meter großen Kreisläufer des TuS Haren nicht in den Griff. Oft musste mit zwei Spielern gegen ihn gedeckt werden. Daher ergaben sich für die Mitspieler auf den Außenpositionen Lücken. Zehn Minuten später lag Haren mit 26:21 vorn. Frischen Wind in den Angriff brachte in der letzten Viertelstunde A-Jugend-Spieler Jesper Müller. Er traf fünf Minuten vor dem Schlusspfiff zum 27:29. Am Ende rächten sich die vielen technischen Fehler. Am Sonnabend ist der VfL um 18.30 Uhr zu Gast in Schwanewede.

VfL-Tore: Müller 3, Kuhl 1, Czaplinski 11, Allers 3, Weiss 2, Utermark 1, Bohmann 5, Schlünzen 1, Utermark 2.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.