zur 1. Herren

Tabellenführer Schwanewede zu stark für unsere zweite Herren

  • Kategorie: 2. Herren Handball
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 19 Mär
Tabellenführer Schwanewede zu stark für unsere zweite Herren - 3.0 out of 5 based on 2 votes
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

2018-11-11-lukas-kraeft.jpgUnsere zweite Herren verlor gegen HSG Schwanewede mit 30:37. Für das Spiel gegen den Tabellenführer verstärkte sich unsere zweite Herren mit den A-Jugend-Spielern, Jakob Ritscher, Jesper Müller und Alexander Feigenbutz.

Auch Mikkel Obel Thomsen aus der ersten Mannschaft half aus. Schon nach fünf Minuten lag der VfL mit 1:5 hinten. Dank der Treffer von Lukas Kraeft verkürzten die Gastgeber in der 32. Minute auf 15:17. Im zweiten Durchgang wurde Schwanewede seiner Favoritenrolle gerecht. „Unsere Fehler wurden immer wieder mit Kontern bestraft“, sagte unser Trainer Andreas Ott. Zwar habe man diesmal eine ordentliche Mannschaft gestellt, doch der Spitzenreiter war einfach zu stark. Nach 45 Minuten lag Fredenbeck mit zehn Toren zurück. Am Sonntag empfängt unsere Zweite im Kellerduell um 18.45 Uhr den TV Langen.

VfL-Tore: Wohlers 1, Kraeft 7/2, Feigenbutz 7, Müller 5, Schlünzen 4, Ritscher 3, Thomsen 3.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.