zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

 

zur 1. Herren

Zweite Herren verliert das Kreisderby in Horneburg

  • Kategorie: 2. Herren Handball
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 03 Dez
Zweite Herren verliert das Kreisderby in Horneburg - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2019-11-05-lukas-kraeft.jpgUnsere zweite Herren verlor das Kreisderby der Handball-Verbandsliga beim VfL Horneburg 19:22. Die Gastgeber überzeugten mit einer sehr guten Abwehr und viel Tempo im Angriff.

In der 20. Minute lagen die Hausherren mit 12:6 vorn. Zur Pause verkürzte Lukas Kraeft für Fredenbeck auf 10:15. Horneburgs Abwehr war jetzt nicht mehr so stabil. In der 45. Minute sah Fredenbecks Lukas Kraeft die rote Karte, nachdem er bei einem Siebenmeter den Horneburger Torwart am Kopf traf. Zwar schaffte Jakob Ritscher noch einmal den Ausgleich zum 19:19, doch in den letzten fünf Minuten blieben die Gäste ohne Torerfolg. „Wir haben im Angriff zu schlecht abgeschlossen“, sagte Fredenbecks Trainer Andreas Ott. Am Sonnabend ist Fredenbeck um 19.30 Uhr zu Gast in Neerstedt. Horneburg empfängt zeitgleich die HSG Barnstorf/Diepholz II.

VfL-Tore: Sharnikau 1, Kraeft 3, Büttner 1, Schlünzen 2, Dombrowski 4/3, Feigenbutz 3, Ritscher 5.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.