zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

 

zur 1. Herren

Zweite Herren verliert 19:21 gegen Eyendorf

  • Kategorie: 2. Herren Handball
  • Geschrieben von Redaktion
  • 28 Jan
Zweite Herren verliert 19:21 gegen Eyendorf - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

2019-12-16-zweite.jpgUnsere zweite Herren unterlag in der Handball-Verbandsliga dem abstiegsbedrohten MTV Eyendorf mit 19:21.

Nach der 6:4-Führung durch Lukas Kraeft ließ die Konzentration bei unserem VfL nach. „In den wichtigen Phasen haben wir zu viele Chancen nicht genutzt“, ärgerte sich VfL-Trainer Andreas Ott. Zur Pause stand es 8:7 für die Gäste. Im zweiten Durchgang lief der VfL dem Rückstand bis zur 56. Minute hinterher. Nach dem 19:19-Ausgleich durch Hendrik Bohmann vergab Fredenbeck die Chance zur Führung. Der Siebenmeter blieb ohne Torerfolg. Im Gegenzug machten die am Ende cleveren Gäste den Auswärtssieg perfekt. Am kommenden Wochenende pausiert der VfL. Am 8. Februar ist die Zweite um 17.30 Uhr zu Gast bei der SG Neuenhaus.

VfL-Tore: Sharnikau 5, Kraeft 5, Müller 4/2, Glanz 1, Schlünzen 1, Bohmann 2, Ritscher 1.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.