zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

 

zur 1. Herren

Zweite Herren verliert ohne Alternativen im Rückraum mit 25:29

  • Kategorie: 2. Herren Handball
  • Geschrieben von Redaktion
  • 11 Feb
Zweite Herren verliert ohne Alternativen im Rückraum mit 25:29 - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2019-12-16-zweite.jpgUnsere zweite Herren verlor am Sonnabend ersatzgeschwächt bei der SG Neuenhaus/Uelsen mit 25:29. Trainer Andreas Ott hatte nur einen dünnen Kader in Neuenhaus dabei.

Neben Tim Büttner und Jakob Ritscher fehlte mit Lukas Kraeft auch der torgefährlichste Spieler. Aus unserer A-Jugend halfen daher Johannes Ohm und Jakob von Eitzen aus. „Sie haben beide einen super Job gemacht“, sagte Ott, der mit der Anfangsphase seiner Mannschaft jedoch nicht zufrieden war. Fredenbeck lag in der zehnten Minute mit 1:7 zurück. Nach guten Paraden von Keeper Nils Dittmann verkürzten die Gäste in der 55. Minute auf 22:25. Am Sonntag empfängt der VfL um 16 Uhr den Wilhelmshavener HV II.

VfL-Tore: von Eitzen 3, Ohm 1, Romund 4, Glanz 1, Schlünzen 2, Glanz 11/6, Bohmann 2, Feigenbutz 1.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.