zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Dritte Herren: Sonnabend gegen Horneburg

  • Kategorie: 3. Herren Handball
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 15 Okt
Dritte Herren: Sonnabend gegen Horneburg - 5.0 out of 5 based on 2 votes
Bewertung:  / 2
SchwachSuper 

2015-10-14-birger-tetzlaff.jpgUnsere dritte Herren hat in Stedingen mit 36:32 gewonnen. Am Sonntag kommt es in der Geestlandhalle um 15:00 Uhr jetzt zum Spitzenspiel der Landesliga. Dabei empfängt unsere dritte Herren um 15:00 Uhr den VfL Horneburg. Im Anschluss steigt das nächste Derby: Unsere zweite Herren hat um 17:00 Uhr Heimrecht gegen den SV Beckdorf II.

Fredenbecks Trainer Daniel Fischer musste auf Cordes, Heinemann, Czaplinski, Koch und Witte verzichten. Folglich tat sich der VfL im ersten Durchgang schwer. Erst nach der Umstellung auf die 6:0-Variante lief es mit einem glänzend aufgelegten Abwehr-Chef, Adrian Koch, besser. Bis zum 26:28 aus Sicht der Gastgeber musste der VfL noch um den Sieg bangen. Am Ende zahlte sich die Routine aus. Am Sonntag treffen Fredenbeck und Horneburg um 15:00 Uhr in der Fredenbecker Geestlandhalle aufeinander.

Tore Fredenbeck: Tetzlaff 10, Witte 9, Brazkiewicz 4, Böhling 2, Marinkovic 6/1 und Westphal 5.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.