zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Dritte ohne Mühe gegen Schlusslicht Stedingen

  • Kategorie: 3. Herren Handball
  • Geschrieben von Redaktion
  • 23 Feb
Dritte ohne Mühe gegen Schlusslicht Stedingen - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

2016-02-23-bastian-schnackenberg.jpgUnsere dritte Herren wurde mit dem 33:20-Sieg gegen den Tabellenletzten, HSG Stedingen, ihrer Rolle als Spitzenreiter gerecht.

»Im ersten Durchgang haben wir uns schwer getan«, sagte unser Trainer Daniel Fischer. Im Angriff spielte seine Mannschaft »unansehnlich und zu statisch«, in der Abwehr ohne Emotionen. Folglich hielten die Gäste die Partie bis zum 6:7 offen. Erst als Fredenbeck das Tempo anzog, setzte sich der Tabellenführer zur Pause mit 15:9 ab. Die Torhüter, Benno Gehlken und Stefan Gröning, zeigten starke Paraden. Sebastian Witte und Bastian Schnackenberg glänzten im Rückraum auf der Mitteposition. Am Sonntag spielt unser VfL um 16:30 Uhr im Derby in Horneburg.

Tore Fredenbeck: Wolf 1, Böhling 3, Westphal 2, Cedric Koch 2, Witte 2, Schnackenberg 3, Heinemann 3, Sebastian Witte 4, Adrian Koch 1, Tetzlaff 4, Czaplinski 5 und Marinkovic 2.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.