zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

 

zur 1. Herren

Dritte Herren gewinnt 35:22 in Verden

  • Kategorie: 3. Herren Handball
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 20 Nov
Dritte Herren gewinnt 35:22 in Verden - 3.7 out of 5 based on 3 votes
Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

2019-09-08-dritte.jpgNach zwei Niederlagen in Folge meldet sich unsere dritte Herren mit einem 35:22-Sieg bei der HSG Verden-Aller in der Handball-Landesliga zurück. Birger Tetzlaff war mit zwölf Toren der überragende Werfer.

„Das war ein absolut überzeugender Auftritt“, freute sich VfL-Trainer Daniel Stelling. Basis für den Sieg war eine bärenstarke Abwehr, die den Gastgebern nur wenig Raum gab. Dabei trat der VfL sehr disziplinierter auf – es gab lediglich zwei Zeitstrafen gegen die Blauen. Über den Konter setzten sich die Gäste schnell ab. Zur Pause führte Fredenbeck mit 15:9. Im Angriff verdiente sich Pascal Sauff auf der für ihn ungewohnten Linksaußenposition Bestnoten. Mittelmann Tim Büttner hatte ein gutes Auge für Kreisläufer Birger Tetzlaff. „Und natürlich Maik Heinemann mit seinen unnachahmlichen Fähigkeiten ein Spiel zu lesen, zu lenken und zu dirigieren“, fügte Stelling hinzu. Bereits am Donnerstag spielt der VfL um 20 Uhr bei der SG Arbergen-Mahndorf. Am Sonnabend folgt um 17 Uhr das Heimspiel gegen die HSG Stuhr.

VfL-Tore: Schulte-Berthold 1, Allers 1, Schnackenberg 3, Sauff 5/1, Ritscher 6, Heinemann 3/2, Büttner 2, Bähnck 2, Tetzlaff 12.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.