zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Dritte Herren holt sich in letzter Sekunde den Sieg

  • Kategorie: 3. Herren Handball
  • Geschrieben von Redaktion
  • 03 Mär
Dritte Herren holt sich in letzter Sekunde den Sieg - 5.0 out of 5 based on 5 votes
Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

2020-03-04-schulte-berthold.jpgUnsere dritte Herren gewann mit nach einer grandiosen Schlussphase mit 32:31 gegen Schiffdorf

"Das war sicherlich ein Spiel, in dem beide Mannschaften 60 Minuten um jeden einzelnen Ball gekämpft haben", sagte Fredenbecks Trainer Daniel Stelling. Den ersten Durchgang bestimmten die Gastgeber, die kurz vor der Pause auf 17:13 erhöhten. Danach geriet der VfL durch Zeitstrafen in eine doppelte Unterzahl. Schiffdorf konnte verkürzen, doch Fredenbeck legte nach und traf zum 22:19. In den folgenden 20 Minuten machten die Gastgeber viele Fehler. Schiffdorf hatte einen 12:5-Tore-Lauf. Knapp fünf Minuten vor dem Schlusspfiff lag die Dritte mit 27:31 hinten. "So ein Spiel drehst du vielleicht alle fünf Jahre einmal", sprach Stelling das "Unmögliche" an. Doch dem VfL gelangen in den letzten vier Minuten fünf Tore in Folge. Großen Anteil am Sieg hatte dabei Keeper Claas Meyer, der neben einem Siebenmeter noch durch drei weitere Paraden in der Schlussphase glänzte. Bester Werfer war Daniel Sharnikau mit 13 Toren trotz Manndeckung. Drei Sekunden vor dem Abpfiff kam von ihm der kluge Pass auf Linksaußen Benjamin Hagen. Benno verwandelte sicher zum Sieg. "Keiner hätte es Daniel übel genommen, selbst zu werfen. Doch er hat sich für den besser positionierten Nebenmann entschieden", sagte Stelling. Das sähe nicht nur jeder Trainer gerne, sondern es macht auch den Unterschied. Gute Noten haben sich alle verdient. Fabian Schulte Berthold (Foto) noch mit Sternchen am Kreis. Aber letztendlich wollten ALLE diesen Sieg. Und dafür hat sich die Dritte am Ende selbst mit diesem grandiosen Finish belohnt.

VfL-Tore: Knop 3/2, Böhling 1, Lens 1, Czaplinski 3, Heinemann 3, Sharnikau 13, Schulte-Berthold 6, Hagen 2

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.