zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite
  • Kategorie: 3. Herren Handball
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 09 Mär
Landesliga: Fredenbeck III - Beckdorf II 30:25 - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

Handball

Dritte schlägt Beckdorf II

andreas-ott-beckdorf.jpg Unsere dritte Herren hat das Kreisderby gegen den SV Beckdorf II mit 30:25 gewonnen. Im ersten Durchgang bestimmten die Gäste das Spiel. Besonders Beckdorfs Tim Völkers, der 13 Treffer erzielte, war nie zu stoppen.

Beim VfL Fredenbeck waren es die »frechen« Würfe von Andreas Ott (7 Tore), die zu einer knappen 19:16-Pausenführung der Gastgeber sorgten. Nach dem Seitenwechsel fehlten bei Beckdorf, die ohne ihren verletzten Trainer Lars Dammann, nach Fredenbeck fuhren, die Alternativen. Lediglich Sebastian Glock konnte als zweiter Torschütze mit acht Toren glänzen. Fredenbeck wirkte jetzt frischer. Auf Rechtsaußen machte Torben Jandt als Rechtshänder ein gutes Spiel. »Er hat alle Chancen verwertet«, freute sich Fredenbecks Trainer Danbiel Fischer.

Tore Fredenbeck: Ott 7/2, Florian Witte 6, Sebastian Witte 1, Böhling 4, Glanz 4, Jandt 4 und Knop 4.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.