zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite
  • Kategorie: 3. Herren Handball
  • Geschrieben von Jörg Potreck
  • 27 Feb
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

Handball

Dritte verliert in Brinkum

sebastian-witte-brinkum.jpg Im Top-Spiel der Handball-Landesliga verlor unsere dritte Herren beim ATSV Jahn Brinkum mit 24:25. Damit wird es an der Tabellenspitze wieder spannend. Sebastian Witte warf vier Tore.

Die Gäste mussten kurzfristig auf Wolf (beruflich) und Glanz (krank) verzichten. So durften gleich fünf A-Jugendspieler mitfahren. Den 12:7-Vorsprung konnte der VfL nicht halten. "Wer so viele Torchancen auslässt, gewinnt halt kein Spiel", musste Fredenbecks Spielertrainer Christoph Böhling erkennen. Die Gastgeber hingegen spulten ihr routiniertes Programm bis zum Ende erfolgreich ab.

Tore Fredenbeck: Sebastian Witte 4, Böhling 4, Knop 4/2, Ott 4/1, Florian Witte 3, Burmeister 2, Stagneth 2 und Thilo Klintworth 2.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.