A-Jugend gewinnt in Delmenhorst

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 19 Sep
A-Jugend gewinnt in Delmenhorst - 4.3 out of 5 based on 6 votes
Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

2017-08-19-maennliche-a.jpgDie blauen Jungs setzen sich mit einem 20:25 Sieg gegen die HSG Delmenhorst durch und bewahren weiterhin eine weiße Weste. In der ersten Halbzeit legte die Mannschaft einen überzeugenden Auftritt hin. Dass das Spiel ohne Backe beschritten werden musste, ließ das Trainerteam nicht als Entschuldigung gelten und forderte Laufbereitschaft ohne Ball und Disziplin.

Unsere Jungs standen aggressiv und kompakt in der Abwehr. Auch Torkeeper Torge Dunst erwischte einen guten Tag und verhalf der Mannschaft zum weiteren Ausbau des Torvorsprungs. Angeführt von Mats Bähnck, der im ersten Durchgang viel Verantwortung übernahm und richtige Entscheidungen traf, wurden die Angriffe clever bis zur klaren Tormöglichkeit ausgespielt. Auch die offensive Abwehrformation der Delmenhorster stellte den Jungs keine Schwierigkeiten dar. Somit ging die Mannschaft mit einem 8:15 in die Pause. Die zweite Halbzeit begann erneut mit einem starken Auftritt unserer Mannschaft. Ab der 40. Minute folgten dann zwei unglückliche Pfostentreffer und zwei fragwürdige Zeitstrafen gegen unsere blauen Jungs, die Delmenhorst für sich ausnutze und auf drei Tore verkürzen konnte. Im zweiten Durchgang überzeugte der Rückraum um Nils Schröder und Jakob Ritscher sowie am Kreis Nick Heinsohn. Letztendlich konnten wir den Vorsprung nochmals auf zwei Tore ausbauen und beide Punkte mit nach Hause nehmen. Das Trainergespann haderte jedoch erneut an der fehlenden Kontinuität. Wir sind erneut nicht in der Lage 60 Minuten konstant zu spielen und geraten wieder in den letzten 20 Minuten in ein Tief. So machen wir uns das Spiel erneut selbst schwer. Für die kommenden Gegner (Heimspiel gegen Hastedt/Bremen am 22.10 und auswärts gegen Schiffdorf am 12.11) muss die Leistung über 60 Minuten abgerufen werden.

VfL-Tore: Ritscher 5/1, Kuhl 1, Müller 1, Allers 2, Schröder 4, Heinsohn 2, Weiss 1, Bähnck 9.

Unsere Sponsoren

zum Tippspiel

 

Hallenmagazine als PDF

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.