zur 1. Herren

A-Jugend gewinnt 38:28 gegen Delmenhorst

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 22 Okt
A-Jugend gewinnt 38:28 gegen Delmenhorst - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2018-09-18-a-jugend.jpgDie erste Viertelstunde kommen wir hervorragend ins Spiel. Eine kompakte Mannschaftsleistung in der Abwehr sorgte dafür das Delmenhorst zu Beginn kaum ein Mittel gefunden hat. Trotz mehrmaligen Zeitspiel-Handzeichen der Schiris gelangen den Delmenhorster dennoch die Tore.

Im Angriff überzeugten die Jungs mit viel Geduld und Cleverness. Besonders der gesamte Rückraum überzeugte an diesem Tag. Ab der 22. Minuten konnten Delmenhorst noch auf drei Tore verkürzen, die sich nach der roten Karte ihres Trainers nochmal motivieren konnten. In dieser Phase überzeugte Jesper Müller, der auf der Mitte nicht nur klug Regie führte sondern ebenfalls die Zweikämpfe gesucht hat. Im zweiten Durchgang fanden beide Torhüter besser in das Spiel und sorgten nochmal für mehr Rückhalt in der Abwehr. So konnten wir über die 1. und 2. Welle einfach Tore erzielen und unseren Vorsprung weiter ausbauen. Dementsprechend konnten alle Spielpraxis sammeln und es wurden viele neue taktische Mitteln ausprobiert. Das nächste Spiel bestreiten die Jungs am kommenden Sonntag (28.10) auswärts in Findorff.

VfL-Tore: Ohm 2, Feigenbutz 12, Brassait 2/1, Rammner 4, Rohde 3, Heinsohn 4, Müller 11/3.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.