zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

A-Jugend verliert 33:37 in Anderten

  • Geschrieben von Redaktion
  • 19 Mär
A-Jugend verliert 33:37 in Anderten - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2018-11-22-a-jugend.jpgIm Rennen um Platz vier gab unsere männliche A-Jugend mit dem 33:37 in Anderten wichtige Punkte ab.

Mit guten Paraden hielt Torwart Jona Paulsen unseren VfL lange im Spiel. Neben Jakob Ritscher (11 Tore) überzeugten auch Nick Heinson, Jesper Müller und Alexander Feigenbutz (je 5). Nach dem 12:14-Pausenstand stimmte das Rückzugsverhalten bei den Gästen nicht mehr. Anderten zog mit Kontern auf 32:26 davon. „Wir haben zu wenig Tore über die Außenpositionen erzielt“, sagte unser Trainer Tomasz Malmon. Am Sonntag spielt unsere A-Jugend um 11 Uhr beim Tabellenführer in Burgdorf. Im letzten Spiel ist am 30. März ein Sieg gegen Grüppenbühren Pflicht, um an der Bundesliga-Qualifikation teilnehmen zu können, da Verfolger Aurich das vermeintlich leichtere Restprogramm hat.

VfL-Tore: Friedrich 3, Magin 2, Feigenbutz 5, Ritscher 11/3, Rammner 1, Heinsohn 5, Jesper Müller 5, Jannik Müller 1.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.