zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

A-Jugend auch im vierten Spiel ungeschlagen

  • Geschrieben von Redaktion
  • 04 Feb
A-Jugend auch im vierten Spiel ungeschlagen - 5.0 out of 5 based on 5 votes
Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

2019-11-12-a-jugend.jpgUnsere männliche A-Jugend setzte ein Ausrufezeichen und siegte nach einer starken Mannschaftsleistung beim Tabellenzweiten TV Bissendorf-Holte mit 30:25.

Grundlage war die hervorragende Abwehrleistung zu Beginn der ersten Halbzeit mit einem sehr gut aufgelegten Torwart Jona Paulsen zwischen den Pfosten. Erst in der 10. Spielminute erzielte der Gastgeber seinen ersten Treffer. Bis dahin führte der VfL mit 0:4. Über 4:10 in der 21. Spielminute ging man mit einer 9:15 Führung in die Pause.

In der 2. Halbzeit zunächst das gleiche Bild. Gute Abwehr und starker Torwart auf Seiten des VfL. Man konnte den Vorsprung bis auf 14:23 in der 48. Spielminute ausbauen. Der VfL hatte sogar die Chance auf 10 Tore zu erhöhen. Doch ein 7m-Strafwurf wurde vergeben. Dieses war so etwas wie die Initialzündung zur Aufholjagd für Bissendorf. In der 52. Spielminute führte der VfL nur noch mit 5 Treffern.

Bissendorf setzte alles auf eine Karte. Die VfL-Jungs hielten dagegen und brachten den Vorsprung über die Zeit. Groß war der Jubel nach dem Schlusspfiff über den Sieg beim Tabellenzweiten nach einer Klasse Leistung. Sogar 6 Zeitstrafen in den letzten 20 Spielminuten steckte der VfL gut weg. Selbst eine doppelte Überzahl konnte Bissendorf nicht nutzen. Mit zwei Spielern weniger konnte der VfL sogar einen Treffer erzielen.

Ein starkes Spiel lieferte im Angriff Lukas Friedrich ab. Bei 11 Versuchen traf er 10 mal in gegnerische Tor.

Das nächste Punktspiel bestreiten die VfL-Jungs am 16.02.2020 um 14:10 Uhr in der heimischen Geestlandhalle gegen den Meisterschaftsfavoriten OHV Aurich. Sie hoffen auf eine zahlreiche und lautstarke Unterstützung durch die Zuschauer.

VfL-Tore: Friedrich 10, Magin 1, Brassait 2, von Eitzen 6, Ohm 1, Jesper Müller 5/2, Jannik Müller 5/3.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.