zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Weibliche Jugend A - Kampf um Platz 3

  • Geschrieben von Redaktion
  • 16 Mai
Weibliche Jugend A - Kampf um Platz 3 - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2022-05-16-a-jugend.jpgHinter den beiden A-Jugendteams der Frauen-Bundesligisten aus Buxtehude und Oldenburg gib es einen spannenden Kampf und Platz 3. So stehen der BV Garrel, der VfL Horneburg und die JSG Fredenbeck/Stade dicht beieinander. Jetzt kam es erstmals in dieser Saison zum Aufeinandertreffen zwischen Fredenbeck/Stade und Garrel.

Verstärkt durch gleich fünf Spielerinnen der B-Jugend ging die JSG in die Partie. Nach dem 9:6 durch Marie Wallisch nahmen die Gäste, die einen Tag zuvor bereits beim Buxtehuder SV antraten, eine Auszeit. Doch diese brachte nicht die erhoffte Wendung. Fredenbeck/Stade setzte sich in der 23. Minute sogar kurzzeitig auf 5 Tore ab – 12:7. Wenige Sekunden vor der Halbzeitsirene parierte Juline Euhus einen 7-Meter und den folgenden Nachwurf. So ging es mit einer 14:10 Führung für Fredenbeck/Stade in die Kabinen.

Nach dem Wiederanpfiff schafften es die Mädchen der JSG dann, die Führung kontinuierlich auszubauen. In der 45. Minute stand beim 23:14 erstmals eine 9-Tore-Führung auf der Anzeigentafel. Spätestens nach dem 25:15 durch Marie Wallisch in der 48. Minute war das Spiel entschieden. Beide Teams nahmen nun den Fuß vom Pedal und die restliche Zeit wurde mal mehr, mal weniger konzentriert heruntergespielt. Auf Grund der Belastung durch mehrere Nachholspiele in den nächsten Tagen war dies auch völlig in Ordnung.

Am Ende konnten die Mädchen der JSG einen überraschend deutlichen 26:17 Sieg einfahren. Herausragend und ausschlaggebend dafür waren eine sehr gute Abwehrleistung sowie eine noch bessere Leistung der beiden Torhüterinnen, Juline Euhus und Finnya Arp. In den Nachholspielen folgten am Mittwoch ein 33:29-Sieg gegen den VfL Horneburg und am Freitag ein 34:30-Sieg gegen Osnabrück.

Tore: Tore: Ehlers 1, Jopp 5, Dubbels 8, Jürs 1, Wallisch 7, Burfeind 1, Neuber 3/1

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.