Weibliche B-Jugend gewinnt 38:18 in Nienburg

  • Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 12. Januar 2016 09:22
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
Weibliche B-Jugend gewinnt 38:18 in Nienburg - 3.0 out of 5 based on 4 votes
Bewertung:  / 4
SchwachSuper 

2016-01-12-weibliche-b.jpgDas war ein Saisonauftakt nach Maß! Zu Beginn der Oberliga-Saison 2015/2016 ging es zum Vorrunden-Dritten der Staffel Ost, der HSG Nienburg. Die Vorzeichen für dieses Spiel waren nicht sonderlich gut: Es gab einige durch Krankheit bedingte Ausfälle. Daher fuhren aus der WJC1 Janna als Torhüterin, Lia, Lisa und Sophie mit.

Bis zur 5:4-Führung war es ein Abtasten des Gegners, dann hatte man sich auf das Angriffsspiel der Nienburgerinnen eingestellt, zwang diese durch eine konsequente Abwehr zu leichten Fehlern im Aufbau und setzte sich mit einen 10:2-Lauf auf 15:6 ab. Mit einer 20:10-Führung konnten wir beruhigt in die Pause gehen.

Anschließend galt es, gut aus den Startlöchern zu kommen, um den Gegner in der zweiten Hälfte nicht wieder ins Spiel kommen zu lassen. Dieses gelang uns eindrucksvoll: nach nur fünf Minuten hatten wir die Führung auf 26:10 ausgebaut, und auch im weiteren Spielverlauf wurde Nienburg keine Chance gelassen. Ein großes Lob muss man den Spielerinnen aus der C-Jugend zollen, die ihre Aufgaben mit Bravour gelöst und sich nahtlos in das Mannschaftgefüge eingebunden haben. Alle Mädels zeigten zum Saisonauftakt eine starke Mannschaftsleistung und gewannen dieses Spiel auch in der Höhe verdient. Nun bereiten wir uns auf das erste Heimspiel gegen Schüttorf vor, das am 24.01.2016 um 13 Uhr in der VLG-Halle ins Stade stattfindet.

VfL: TW: Dammann / Tipke, Klinkmann 8, Skadi Ankersen 7, Rajkovic 6, Martens 5, Målin Ankersen 4, Eßer, Düselder je 3, Schröder 2 und Dubbels.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.