Männliche B-Jugend verliert letztes Spiel und wird Vierter

  • Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, 14. April 2016 04:22
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
Männliche B-Jugend verliert letztes Spiel und wird Vierter - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2016-04-12-baehnck.jpgAm letzten Spieltag der Handball-Verbandsliga verlor unsere männliche B-Jugend mit 20:25 in Bissendorf. Der VfL wurde Tabellenvierter.

Ohne Auswechselspieler traten die Fredenbecker in Bissendorf an. Nach verschlafenen zehn Minuten und einem Spielstand von 1:9 verkürzte die Gäste zur Pause auf 6:13. Im zweiten Durchgang spielte der VfL lange auf Augenhöhe, schaffte gar den 19:21-Anschlusstreffer. „Einige fragwürdige Schiedsrichterentscheidungen führten am Ende dann zur Niederlage“, sagte VfL-Trainer Thomas Büttner. Seine Mannschaft habe eine sehr gute Moral bewiesen und mit einer geschlossen starken Leistung den zweiten Durchgang sogar mit 14:12 gewonnen. Björn Roboom trumpfte dabei besonders auf. Auch Moritz Beck mit einem angerissen Band biss sich durch und half dem Team dadurch.

Tore Fredenbeck: Roboom 6, Beck 5, Euhus 4, Bähnck 3, Brömer 1 und Bordihn 1.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.