Männliche B-Jugend ungeschlagen für Oberliga qualifiziert

Männliche B-Jugend ungeschlagen für Oberliga qualifiziert - 5.0 out of 5 based on 27 votes
Bewertung:  / 27
SchwachSuper 

2016-05-23-b-jugend-oberliga.jpgAm Samstag, dem 21. Mai startete unsere neu formierte männl. B-Jugend das Projekt Qualifikation für die Oberliga-Vorrunde. Dabei qualifizierte sich die Mannschaft ungeschlagen für die höchste Spielklasse.

Es ging um 9:45 Uhr nach Schwanewede, wo wir uns gegen drei Gegner in 2 x 15 min. beweisen mussten. Unterstützt wurden wir von zahlreichen Fans (Eltern, Geschwistern und Freundinnen), die uns begeistert anfeuern sollten. Hoch motiviert und sicherlich auch ein bisschen aufgeregt begannen wir unser erstes Spiel gegen den SV Werder Bremen, der uns aus C-Jugend-Zeiten noch als unbequemer, weil sehr intelligent spielender Gegner, bekannt war. Da wir im Spiel einige klare Bälle, liegen gelassen haben, blieb das Spiel bis zum Ende äußerst spannend. Letztlich konnten wir einen knappen 15:14-Sieg verbuchen. Hierbei erwies sich Moritz Beck mit 6 Toren als treffsicherster Schütze. Allen Beteiligten inkl. Fans war das aufreibende Spiel anzumerken. Nichts für schwache Nerven. Für unsere Jungs blieb aber nur eine kurze Pause, da wir sofort im Anschluss gegen die HSG aus Delmenhorst ran durften.

Auch dieses Spiel blieb lange Zeit ausgeglichen. Erst durch gute Einzelaktion von Milan Schweiger (5 Tore) und einigen Paraden von Jona Paulsen entschieden wir das Spiel mit 17:14 für uns. Danach hieß es erstmal: ausruhen, Essen fassen und regenerieren, weil wir unser abschließendes Spiel drei Stunden später spielen sollten. 4:0 Punkte bis dahin war das positive Zwischenfazit.

Leider liefen die nachfolgenden Spiele so, dass wir trotz der guten Bilanz noch nicht qualifiziert waren. Es kam zum Finale gegen die HSG Schwanewede/Neuenkirchen. Der Sieger würde sich für die Oberliga-Vorrunde qualifizieren. Da alle Spiele mehr oder weniger ausgeglichen liefen, galt es, sich nochmal auf das bevorstehende Finale zu konzentrieren und nach einer langen Pause den Motor wieder anzukurbeln. Das setzten die Jungs in diesem Spiel hervorragend um.

Sie absolvierten ihr bestes Turnierspiel. Die griffige 6:0-Abwehr, hinter der ein starker Felix Reiners stand, ließ zur Halbzeit nur 4 Tore zu. Im Angriff trafen Nils Schröder (7) und Neuzugang Jakob Ritscher (6) und sorgten dadurch maßgeblich für einen komfortablen 16:5-Zwischenstand. Es konnte nun beruhigt gewechselt werden, was dem Spiel überhaupt keinen Abbruch gab und jedem Spieler Einsatzzeit ermöglichte.

Die Jungs bedankten sich mit Toren und so gewann sie verdient mit 21:10. Noch während des Spiels wurden sie von den Fans frenetisch gefeiert. Ein riesen Dank an unsere Fans und ein herzlichen Glückwunsch an das Team. Um 20:30 Uhr war dann ein anstrengender, aber erfolgreicher Tag in Fredenbeck wieder zu Ende.

Äußerst positiv für das Trainerteam war festzustellen, dass trotz der kurzen gemeinsamen Vorbereitungszeit die jungs sich innerhalb des Turniertages immer besser einspielten, die Abwehr immer sattelfester wurde und wir auch trotz der kräftezehrenden Spiele immer druckvoller über die erste und zweite Welle agierten.

Hier zeigt sich wiederum die tolle Jugendarbeit des VfL, da viele Spieler bereits erfolgreich von Lars Müller in der C-Jugend auf ihre Weiterentwicklung vorbereit wurden. Uns als Trainer stimmt das Ganze sehr positiv und macht uns sehr neugierig auf die anstehende Saison.

Folgende Spieler waren dabei: Im Tor Felix Reiners und Jona Paulsen, Nils Schröder 12 Tore, Daniel Euhus 1, Björn Roboom 10, Moritz Beck 8, Jakob Ritscher 8, Milan Schweiger 6, Jesper Müller 3, Andre Höft 2, Cedrick Dietrich 2, Vincent Struck 1 , Jesse Magin und Nick Schütt noch verletzt, aber immer mitfiebernd.