Männliche B-Jugend verliert gegen Hildesheim

  • Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 19. Februar 2019 07:17
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
Männliche B-Jugend verliert gegen Hildesheim - 5.0 out of 5 based on 5 votes
Bewertung:  / 5
SchwachSuper 

2018-12-04-b-jugend.jpgUnser Gegner in der Geestlandhalle hieß am Sonntag Hildesheim. Sie waren klarer Favorit und unsere Personalsorgen (Nick angeschlagen, Jojo krank und Jacob angeschlagen) verbesserten nicht gerade die Ausgangssituation.

Unterstützung gab es mit Justin, Robin, Hannes und Jan Marco aus der zweiten Mannschaft. Es gab einen Schnellstart der Hildesheimer, die früh mit 4:1 führten. Aber unsere Jungs bewiesen heute, wie in allen Spielen zuvor, eine tolle Einstellung und kämpften sich in der 15ten Minute erstmals zum 7:7 heran. Jannik zog die Fäden und Laurenz, der heute im Rückraum spielte, nutzte seine 1:1 Stärke und erzielte wichtige Tore. Marvin hielt hinten die Abwehr zusammen und Robin machte seine Sache gegen den stärksten Gästeangreifer gut.

Jorgen stand ebenfalls sehr stark seinen Mann in der Abwehr. Im Tor zeigte Marlon in der ersten Häfte einige gute Paraden. Das Spiel blieb ausgeglichen und Hildesheim ging letztendlich mit einem 13:12 in die Pause.

Die zweite Hälfte begann mit einem Blitzstart von uns. Laurenz und Lukas sorgten für die erste Führung. Hildesheim ließ aber nicht nach und drehte das Spiel in der 32ten Minute mit 18:16 wieder in ihre Richtung. Diese Führung bauten sie in der 37ten Minute auf 22:17 aus. Inzwischen war der Kräfteverschleiß sichtbar und hinzu kamen noch einige Phasen in Unterzahl, die der Gegner eiskalt nutzte. In der 38ten Minute musste dann Marvin mit seiner dritten Zeitstrafe vom Feld, so dass hier noch mehr Druck entstand.

Dennoch wehrte sich das Team, Felix entschärfte ebenso wie Marlon in Halbzeit eins einige Bälle und bis zur 47ten Minute hielten wir einen 5 Tore Rückstand. Die letzten beiden Treffer führten dann zum Endstand von 29:22. Unsere Jungs haben in diesem Spiel nicht nur eine tolle Moral gezeigt, sie haben auch trotz der vermeintlichen Überlegenheit des Gegners sehr mutig und klug agiert. Und solange die Kräfte reichten haben sie auch in der Abwehr inkl. Torhüter eine starke Leistung abgeliefert.

Ein Wort zu Laurenz noch, der sich heute als treffsicherer Rückraumschütze (11 Tore) erwies und seine Jungs damit im Rennen hielt. Wir hoffen, dass bald die Verletzten und Kranken wieder ins Training einsteigen und in den nächsten Spielen mitmischen können. Das Spiel hat uns erneut bestätigt, dass wenn wir vollzählig sind, wir jeden Gegner in dieser Klasse ärgern können. Jetzt stehen erstmal 4 Auswärtspartien an, ehe wir am 17.3. um 14:00 Uhr zu Hause gegen Bissendorf wieder ran dürfen.

VfL-Tore: Friedrich 3, Haberer 1, Müller 5/2, Reiners 11, Mühlmann 2

Unsere Sponsoren

 

Geest-Cup

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.