Das Pokalfinale wird blau-weiß!

  • Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 05. März 2019 05:33
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
Das Pokalfinale wird blau-weiß! - 5.0 out of 5 based on 6 votes
Bewertung:  / 6
SchwachSuper 

2019-03-05-b-jugend.jpgMit einem souveränen 37:7 Halbfinal-Sieg beim TV Schiffdorf ist unsere weibliche B-Jugend ins Finale des Regionspokals der HR Elbe Weser eingezogen und folgt damit den ebenfalls im Finale stehenden VfL-Teams der weiblichen E-, D- und C-Jugend.

Trotz des verletzungsbedingten Mini-Kaders von nur 8 Spielerinnen war der Finaleinzug zu keiner Zeit gefährdet. Zu deutlich war der Unterschied zum in der Regionsoberliga spielenden TV Schiffdorf. Der Pausenstand von 19:1 spricht für sich. In der zweiten Hälfte versuchte sich unsere WJB in einer offensiveren Deckungsvariante und ermöglichte Schiffdorf so zumindest eine Ergebniskorrektur. Am 27.4.19 kommt es jetzt zum blau-weißen Pokalfinale in Bremerhaven. Alle Fredenbecker Alterslassen der Mädchen konnten sich qualifizieren. Herzlichen Glückwunsch! Auch die VfL-Jungs der E-, D-, und C-Jugend stehen schon im Halbfinale und könnten den Mädchen ins Finale folgen. Wir drücken Euch die Daumen!

In Schiffdorf spielten: Juline Euhus, Liene Gramkow, Chiara Wölpern 6 Tore, Jule Burfeind 6, Luisa Steuck 5, Nike Dubbels 11, Gina Lucy Hannasky 7/1, Katharina Brüggenwerth 2, Trainer Manfred Hartkopf, Co-Trainer Sven Steuck.

Unsere Sponsoren

 

Geest-Cup

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.