Männliche B-Jugend bei den Lübecker Handballtagen

  • Zuletzt aktualisiert am Samstag, 13. Juli 2019 11:11
  • Geschrieben von VfL-Redaktion
Männliche B-Jugend bei den Lübecker Handballtagen - 4.0 out of 5 based on 8 votes
Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

2018-08-19-b-jugend.jpgAm Freitag war es wieder soweit. Eine ganze Zeit fieberten wir schon darauf hin. Die Tour nach Lübeck zu den Handballtagen stand auf dem Programm. Für die neu formierte mJB bildete das den passenden Abschluss der ersten Vorbereitungsphase. Es ist immer wieder toll, mit der großen VFL Familie an diesem Event teilnehmen zu dürfen. Und die Erwartungen wurden auch dieses Mal voll erfüllt. 15 Jungs und 2 Coaches (Sven+Alto) nahmen die "Strapazen" auf sich.

Bestens gelaunt wurde am Freitag die Unterkunft bezogen. Das luxuriöse (Spaß) Klassenzimmer ließ keine Wünsche offen. Auch keine Wege, die man hätte nehmen wollen, um sich durch das Zimmer zur Tür zu bewegen. Das war schon richtig knackig. Es wurde alles zunächst inspiziert. Toiletten/Duschen benachbarte Zimmer, alles ok. Langsam hungrig latschten wir Richtung Shuttle. Der wird hier jedes Turnier für die Teilnehmer extra eingerichtet. Bei mehreren Tausend Teilnehmer eine tolle Sache.Wir haben es allerdings vorgezogen ohne Bus etwas durch die Stadt zu irren.Ein echtes Abenteuer. Irgendwann war es uns aber zu bunt und wir schnappten den nächsten Linienbus, fuhren zum Hauptwettkampfplatz "Lohmühle" und konnten dort zu Abend essen. Die Füße empfahlen uns den Rückweg per Bus anzutreten. Wir folgten gehorsam der Empfehlung. Ach ja, ein Abendbrot reicht den heranwachsenden Kämpfern natürlich nicht, MCD wurde ebenfalls angesteuert. Die Hoffnung auf viel Schlaf und wenig Unruhe konnte abends zu keinem Zeitpunkt aufkommen. Warum auch? Gemeinsam untergebracht mit der mJC und mJA ,sowie unseren Mädels der wJC/B/A konnte es nie langweilig und schon gar nicht ruhig werden. Sollte es auch nicht. Dennoch wussten die Jungs, dass es so völlig ohne Schlaf am ersten Wettkampftag nicht leichter werden würde. Also war dann rechtzeitig (haha) Feierabend.

Dafür ging es morgens um so früher los.Leckeres gemeinsames Frühstück und das erste Spiel gegen den AMTV Hamburg. 5:2 stand es nach 14 Minuten. Eine starke Abwehr inkl. Pelle war der Garant. Am Ende wurde es noch spannend.Verdient gewannen wir 6:5. 2 Siege und ein Unentschieden folgten. Das letzte Spiel gegen Kremeprheide um 17:40 Uhr (was für ein langer Tag) sollte den Gruppensieger ergeben. Unsere Jungs waren richtig platt, gaben aber alles was noch im Tank war. An diesem Abend war Kremeperheide aber zu stark und gewann verdient.Dieser Gegner schaffte es bis ins Finale und verlor dort mit 2 Toren Unterschied gegen Bad Schwartau.Um so höher war unsere Leistung zu bewerten. Lohn war nach einem verdammt heißen Kampftag mit 5 Spielen der Abend beim gemeinsamen Grillen und der traditionellen Disco. Jungs und Coaches erholten sich prächtig. Es zeigte einmal mehr den tollen Teamgeist in unserem Verein. Teamübergreifend konnten wir beim Kaltgetränk und einer kleinen Leckerei über ditt & datt schnacken. Wurst und Fleisch für 250 Leute-WAHNSINN- echt geile Nummer! Früh starteten wir am Sonntag als Gruppenzweiter. Dort lieferten wir uns ein Spiel auf Augenhöhe gegen den verlustpunktfreien Gegner aus Barmstedt.Am Ende stand es 15:14 für den Gegner. Mist.

Nach kurzer Zeit hatten wir uns von dem knappen Ergebnis erholt und genossen die vielen tollen Spiele unserer VFL Teams auf dem Gelände. Am Ende wurde dann nach 3 wunderschön anstrengenden Tagen wieder die Heimreise im Buskorso angetreten. Besten Dank auch hier nochmal an Sven für die tolle Unterstützung während des Turniers.Lob für die gesamte Organisation und für das klasse Auftreten unserer Mannschaft. Eine schöne Ferienzeit wünscht Alto PS: Hausaufgaben nicht vergessen!

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.