zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

B-Juniorinnen holen erste Punkte in Höltinghausen

  • Zuletzt aktualisiert am Dienstag, 28. Januar 2020 09:57
  • Geschrieben von Redaktion
B-Juniorinnen holen erste Punkte in Höltinghausen - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

2020-01-20-b-jugend.jpgNach der knappen Heimniederlage der letzten Woche konnte unsere weiblichen Jugend B nun endlich die ersten beide Punkte beim Auswärtsspiel gegen den SV Höltinghausen verbuchen. Die Mannschaft um Aleksandra Malmon und Hajo Klintworth erwischte den besseren Start in diese Partie.

Rechtsaußen Nike Dubbels eröffnete das Spiel mit ihrem ersten Tor. Die Gastgeberinnen zeigten sich besonders im Angriff sehr zweikampfstark und erspielten sich bis zur 3. Spielminute eine 3:1 Torführung, die auch die letzte Führung im gesamten Spielverlauf war. Eine überragende Abwehrleistung von Selina Jopp und Jule Burfeind führten immer wieder zu einfachen Ballgewinnen. So konnten wir uns bereits in der ersten Halbzeit einen 4 Tore-Vorsprung durch das schnelle Umschalten bis zur Halbzeitpause erarbeiten. Besonders im ersten Durchgang zeichnete sich Leonie Corleis im Tor mit ihren sehenswerten Paraden aus. Auch Selina Jopp setzte dem Spiel ihren Stempel auf und avancierte zur besten Torschützin des Spiels (8 Tore).

Im Vergleich zur letzter Woche verschliefen unsere Mädels nicht die ersten Spielminuten der zweiten Halbzeit. Nike Dubbels mit ihrem dritten Treffer in Folge und Selina Jopp mit ihrem Doppeltreffen sorgten hintereinander für eine klare Ordnung. Bei einem Spielstand von 10:16 spielten sich unsere Mädels in einen Rausch. Wer jetzt gedacht hatte, dass das Spiel schon in trockenen Tüchern ist, kennt unsere jungen Damen aber nicht :-) Statt weiterhin mit dieser Leichtigkeit und diesem Tempo zu spielen, schlichen sich wie so oft ab der 40. Spielminute mehrfach technische Fehler und viele unnötige Fehlwürfe auf unserer Seite ein. In den letzten 10 Minuten gelangen uns lediglich zwei Treffer. Höltinghausen nahm diese Einladung dankbar an und zeigte in den letzten Minuten deutlich mehr Durchschlagskraft im Angriff als wir. Dennoch muss man die ersten 40 Spielminuten als kleines „Erfolgserlebnis“ in die nächste Trainingswoche mitnehmen. Eine solide Abwehrleistung mit einem guten Umschaltspiel war der Schlüssel zum Erfolg. Nun heißt es wieder: Neue Trainingswoche - neues Glück. Wir müssen uns auf das nächste Auswärtsspiel gegen die HSG Delmenhorst vorbereiten. Das nächste Spiel findet am Sonntag, 02.02.20 um 14.30 Uhr in Delmenhorst statt.

VfL-Tore: Dubbels 5, Jopp 8, Brüggenwerth 1, Burfeind 2, Wallisch 1, König 2, Neuber 1, Sievern 1

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.