Fredenbecker C-Jugend-Handballerinnen fahren nach Berlin

Fredenbecker C-Jugend-Handballerinnen fahren nach Berlin - 5.0 out of 5 based on 8 votes
Bewertung:  / 8
SchwachSuper 

2019-03-15-berlin.jpgBERLIN, BERLIN, wir fahren wieder nach BERLIN…so hallte es am vergangenen Mittwoch nach dem Schlusspfiff in der BBS Sporthalle zu Nienburg durch die Halle. Die Sensation war perfekt!

Wie bereits im letzten Jahr schafften die Handballmädchen des Aue-Geest-Gymnasium-Harsefeld ,der Jahrgänge 2004-06 nochmals den großen Coup und konnten sich beim Wettbewerb

„Jugend trainiert für Olympia“ wiederum für das Bundesfinale in Berlin qualifizieren. Dieses „Kunststück" ist gar nicht hoch genug einzuordnen.

Vom 07.05-11.05.2019 werden sie nun im Finale wieder das Land Niedersachsen vertreten.

Bemerkenswert bei diesem tollen Erfolg war die spielerische Überlegenheit in allen Mannschaftsteilen, die vom Kreisentscheid über den Bezirk bis hin zum Landesfinale zum Tragen kam. In insgesamt 10 Begegnungen ging kein einziges Spiel verloren.

Die Überlegenheit der Mannschaft, dessen Gerüst die C-Jugend Oberliga-Mannschaft des VfL Fredenbeck stellt und mit starken Spielerinnen des BSV Buxtehude ergänzt wurde, war einfach zu groß.

Ein grosser Erfolg auch für OstR Thomas Dietz vom AGG Harsefeld, der zusammen mit Nadine Klintworth vom VfL Fredenbeck das erfolgreiche Team betreut hat.

Bemerkenswert ist auch die Tatsache, dass die Leistungsträgerinnen Marie Wallisch, Charlotta Beuck und Mieke Klintworth in diesem Wettbewerb bereits zum vierten Mal in einem Landesfinale standen – Rekord !!!

Marie Wallisch nach dem Sieg;“ Toll, dass wir wieder den Sprung nach Berlin geschafft haben. Dort wollen wir dieses Mal besser abschneiden als im letzten Jahr. Und ordentlich shoppen wollen wir auch !“.

Für das AGG im Einsatz waren im Tor Marie Neumann und Leonie Corleis. Marie Wallisch mit insgesamt 57 Toren, Charlotta Beuck (35), Martha Scharsitzki (26), Mieke Klintworth (21), Hedda Jürs (8), Talea Ehlers (8), Caitlin Busch (3), Jale Wiebusch und Lotta Reinhart. Auf dem Foto hinten von links jubeln: Charlotta Beuck, Jale Wiebusch , Marie Wallisch, Lotta Reinhart, Talea Ehlers, Martha Scharsitzki und Hedda Jürs. Vorne von Links: Sportlehrer Thomas Dietz, Marie Neumann, Mieke Klintworth, Leonie Corleis und Betreuerin Nadine Klintworth. Auf dem Foto fehlt Cailin Busch, die krankheitsbedingt leider fehlte.