zur VfL-Facebook-Seite zur VfL-Instagram-Seite

Matheo Peyke rettet dem VfL Fredenbeck einen Punkt

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 24 Sep
Matheo Peyke rettet dem VfL Fredenbeck einen Punkt - 5.0 out of 5 based on 1 vote
Bewertung:  / 1
SchwachSuper 

2019-09-24-peyke.jpgUnsere männliche C-Jugend erkämpfte sich nach einem Rückstand in letzter Sekunde noch einen Punkt. Das Team um Trainer Florian Jungclaus trennte sich mit einem 28:28 vom TuS Komet Arsten. Matheo Peyke war mit 14 Toren der Matchwinner.

Mit der Leistung der ersten 25 Minuten konnte unser C-Jugend-Trainer Florian Jungclaus nicht ganz zufrieden sein. Die Mannschaft fand in der Abwehr keinen Zugriff und leistete sich zudem viele Fehlwürfe. Nach der Pause kämpfte sich der VfL dank der 14 Tore von Matheo Peyke wieder heran. „Selbst eine doppelte Unterzahl haben wir überstanden“, sagte Jungclaus. Sieben Sekunden vor dem Schlusspfiff traf Peyke per Neunmeter zum Unentschieden. Fredenbeck empfängt am Sonntag um 14:45 den HC Bremen.

VfL-Tore: von Minden 2, Lampe 1, Otaka 2, Peyke 14/2, Müller 4, Witte 2, Grimm 3.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.