Arbeitssieg unserer D-Jugend bei der HSG Bü/Dro

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 27 Feb
Bewertung:  / 0
SchwachSuper 

2017-09-02-d-jugend.jpgAm Wochenende waren zu Gast in Drochtersen, wo uns der Tabellenvierte empfing. Bei diesem Spiel waren wir von Anfang hellwach. Wir konnten uns in den ersten zehn Minuten einen 7-Tore-Vorsprung erarbeiten, da vorne wie hinten toll gearbeitet wurde!

Und die Bälle, die durch die Abwehr kamen, hielt Mayra Kröger super. Zur Halbzeit sollte der Vorsprung auf 12 Tore heranwachsen, was somit die Vorentscheidung in diesem Spiel war. Die 12 Tore Vorsprung konnten wir die ganze Zeit verwalten, sodass wir auf manchen Positionen etwas ausprobieren konnten. Am Ende stand ein souveränes 26:13 für uns auf der Anzeigetafel. Am kommenden Sonntag, dem 4. März 2018, kommt es zum Topspiel und wahrscheinlichem Entscheidungsspiel um die Meisterschaft gegen die Mädels aus Horneburg. Leider ist der Anpfiff schon um 09:30 Uhr, aber kommt trotzdem in die Halle. Es wird sich lohnen!

Tore für den VfL: Weidig, Shania: 2, Walter, Emma: 2, Jürs, Hedda: 5, Frey, Lilli: 1, Scharsitzki, Martha: 6, Ehlers, Talea: 5, Döring, Laura: 3, Jopp, Annelie: 2.

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.