Männliche D2 gewinnt Neujahr-Cup in HH- Schenefeld

  • Geschrieben von VfL-Redaktion
  • 11 Jan
Männliche D2 gewinnt Neujahr-Cup in HH- Schenefeld - 5.0 out of 5 based on 3 votes
Bewertung:  / 3
SchwachSuper 

2019-01-11-maennliche-d.jpgBei dem mit Mannschaften aus der Hamburger Liga bestückten Turnier, traten wir als einziger Vertreter Nierdersachsens an. In unserer Gruppe trafen wir auf den TH Eilbeck, TSV Ellerbek und den Gastgeber HTS/BW96 Handball. Nach leichten Anlaufschwierigkeiten kamen wir immer besser in den Rhythmus.

Mit immer besser werdendem Abwehrverhalten, erkämpften wir uns Ball für Ball, und konnten mit schnellem Passspiel, diesen in dem gegnerischen Tor unterbringen. So zogen wir ungeschlagen ins Halbfinale ein. Mit dem SV Henstedt- Ulzburg bekamen wir es mit dem Zweiten aus der anderen Gruppe zu tun. Das war schon ein ganz anderes Kaliber. Mit schnellem körperlich betonten Spiel setzte der SV Henstedt- Ulzburg uns mächtig unter Druck. Wir stemmten uns aber dagegen und gewannen dieses Spiel durch eine geschlossene Mannschaftsleistung verdient mit 9:7 und zogen ins Finale gegen den Rellinger TV ein. Der Rellinger TV wurde von unserem ehemaligen zweite Herren Spieler Sven Köpke ( Mütze ) betreut. Für mich ( Maik ) also ein ganz besonderes Duell. Aber das war nebensächlich. Das Finale war auch ein Finale. Beide Mannschaften waren nervös und mittlerweile auch körperlich am Ende. Die Führung wechselte ständig, so dass es am Ende verdient 7:7 stand. Es folgte ein Siebenmeterwerfen welches wir mit 3:2 gewannen. Die Freude der Spieler, Trainer und mitgereisten Fans war riesig. Wir haben nicht nur das Turnier gewonnen, sondern wurden vom Rellinger TV zu einem gemeinsamen Wochenende mit Training, Spiel, Grillen und übernachten eingeladen. Dafür schon einmal danke Sven.

Foto hintere Reihe von Links: Trainerin Aleksandra Malmon, Tim Ehlers ,Paul Witte, Philipp Lampe, Philipp Hinsch, Moritz Bardenhagen, Malte von Minden, Co- Trainer Olaf Lampe, vordere Reihe von Links: Tjark Severloh, Lennart Wiebusch, Jorik Stederoth, Matti Severloh, Jona Dankert und Co-Trainer Maik Wiebusch

Unsere Sponsoren

 

Geest-Cup

Diese Geschäftsstelle des VfL

Öffnungszeiten: Mittwochs von 10.00 - 12.00 Uhr und donnerstags von 15.30 - 17.30 Uhr. Tel. 04149-8889. Mehr Infos 

Der VfL Fredenbeck e.V.

Der VfL Fredenbeck e.V. zählt zu den größten Sportvereinen im Landkreis Stade. Zwar ist der »Handball« das Aushängeschild des VfL Fredenbeck, doch meisten Mitglieder sind in den anderen Sportarten aktiv. Dazu zählen u.a. Tischtennis, Turnen, Gymnastik oder Judo. Rund 1.200 Mitglieder zählt der VfL Fredenbeck. Für den Sport stehen in unserem Dorf drei Sporthallen zur Verfügung. Das große Plus des VfL Fredenbeck sind die optimal ausgebildeten Übungsleiter.